Taucher-Atemmischung erleichtert Asthmatikern das Leben

Teile:
13.09.2004 22:27
Kategorie: News
Zwei europäische Studien belegen therapeutische Erfolge mit Heliox

Studien von britischen und französischen Wissenschaftern haben nachgewiesen, dass ein Gemisch aus Helium und Sauerstoff, Heliox, bei Asthma therapeutische Erfolge erzielt. Das Gas erleichterte die Asthmaanfälle und verbesserte das Ausmaß körperlicher Anstrengung, zu dem Patienten mit chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) in der Lage waren. Das Ersetzen des Stickstoff-Anteils in der Luft durch Helium macht Heliox vier Mal weniger dicht als Luft. Das bedeutet, es kann vier Mal leichter eingeatmet werden. Teams des Hopital Bel Air und des Royal Hallamshire Hospital kamen laut BBC unabhängig von einander zu dem Ergebnis, dass Heliox aufgrund dieser besonderen Eigenschaft für die Behandlung von Lungenkrankheiten geeignet ist.

Das französische Team verabreichte 203 Patienten bei einem Asthmaanfall entweder Heliox oder Sauerstoff sowie die üblichen Medikamente zur Erweiterung der Atemwege. Nach einer Stunde zeigten beide Gruppen ähnliche Verbesserungen der Asthmasymptome. Die Heliox-Gruppe wies jedoch bei einem entscheidenden Wert, dem maximalen expiratorischen Fluss, bessere Ergebnisse auf. Dieser Wert misst, wie rasch ein Mensch ausatmen kann. Zusätzlich mussten weniger als halb so viele Patienten dieser Gruppe länger als vier Tage intensivmedizinisch betreut werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Beatmungsschlauch brauchten, war ebenfalls sieben Mal geringer.

Ähnliches Ergbnis in Großbritannien

Das britische Team versorgte 82 Patienten mit mittelschwerer COPD mit vier verschiedenen Gasmischungen. Es handelte sich dabei um Mischungen mit entweder 21 Prozent oder 28 Prozent Sauerstoff und zwei Heliox-Mischungen, Heliox 21 und Heliox 28. Die Wissenschafter verglichen dann, wie weit die Teilnehmer gehen konnten, die Sauerstoffkonzentration im Blut im Ruhezustand und wie schwer es für sie war, nach einer Anstrengung mit den vier Gasen zu atmen.

Es zeigte sich, dass Heliox 21 der Mischung mit 28 Prozent Sauerstoff hinsichtlich der Verbesserung der Gehstrecke entsprach. Eine leichte Verbesserung konnte hinsichtlich der Verringerung der Atemnot nach einer Anstrengung festgestellt werden. Heliox 28 ermögliche deutlich bessere Ergebnisse als die anderen Mischungen. Es erlaubte eine durchschnittliche Verbesserung in der zurückgelegten Distanz und erhielt eine bessere Sauerstoffkonzentration im Blut aufrecht, auch wenn die zurückgelegte Strecke länger war.

Quelle: DerStandard.at