Tauchen und Windjammer-Segeln in der Karibik

Teile:
17.08.2012 09:18
Kategorie: News

Die Welt der Kleinen Antillen über und unter Wasser entdecken

Eye of the Wind - Segeln und Tauchen
Wassersport-Enthusiasten dürfen sich im Winterhalbjahr 2012 / 2013 auf ein besonderes Reise-Angebot freuen. Karibik-Freunde entdecken die Unterwasserwelt rund um das Taucher-Paradies Saba und segeln auf den Planken eines originalen historischen Windjammers zu den schönsten Buchten und Häfen der Kleinen Antillen.    

Saint-Martin und Saba als Segel- und Tauchreviere

Der Hafen von Marigot auf der Karibik-Insel Saint-Martin ist die Ausgangsbasis für ein- oder zweiwöchige Segelreisen auf dem Zweimaster ‚Eye of the Wind‘, die zu den British Virgin Islands und anderen benachbarten Inseln der Antillen-Kette führen. Die Tauch-Exkursionen finden in den Gewässern des Marine Park rund um die Nachbarinsel Saba statt. Die nur 13 Quadratkilometer große Vulkaninsel gilt unter Karibik-Reisenden als echtes Juwel und als Geheimtipp für Taucher, Wanderer und Naturliebhaber.    

Kooperationspartner garantieren höchste Qualität    

Informationen zum Thema:

Informationen Saba Divers
Tauchbilder der Umgebung
Tauchvideos der Region

Die FORUM train & sail GmbH als Betreiberin des Großseglers ‚Eye of the Wind‘ veranstaltet die kombinierten Tauch- und Segel-Reisen in Kooperation mit der Tauchbasis Saba Divers. Beide Unternehmen gelten als zuverlässige und erfahrene Experten in ihren jeweiligen Reise-Sektoren und unterstehen einer deutschen Geschäftsleitung.    

Die ‚Eye of the Wind‘ wird als Schulungsschiff für Führungskräfte sowie für Charter- und Urlaubsreisen auf höchstem Niveau eingesetzt. Mitsegler sind jederzeit an Bord willkommen – seglerische Vorkenntnisse sind für eine Reise-Teilnahme nicht notwendig.

Saba Divers erhielt in zehn Jahren des Bestehens die sechsmalige Auszeichnung als „Beste Tauchbasis der Karibik“ durch das Fachmagazin „tauchen“. Trainings- und Ausbildungskurse werden ebenso angeboten wie einzelne Tauchgänge, die von eigenen Tauchbooten aus durchgeführt werden.    

Steckbrief ‘Eye of the Wind:

•    Schiffstyp: Brigg
•    Baujahr 1911
•    Länge 40,23 m, Breite 7,01 m
•    2 Masten; 750 m2 Segelfläche
•    6 komfortable Kabinen für 12 Gäste
•    Modernste Sicherheitsstandards
•    Salon mit Bordbibliothek; Decksalon
•    Sonnendeck
•    Funk (weltweit), Fax, Internet
Entdeckertouren auf allen Weltmeeren    

Seit 101 Jahren kreuzt die seetüchtige Brigg ‚Eye of the Wind‘ über alle Weltmeere. Hamburg, Helsinki und Göteborg stehen als „Häfen vor der Haustür“ ebenso auf dem aktuellen Törnplan des stolzen Windjammers wie Teneriffa, die Azoren oder Saint Barthélemy. Die diesjährigen Winter-Reisen im Segelrevier der Karibik führen nach Saint-Martin und Bermuda. Zwei Atlantik-Überquerungen unter Segeln verbinden jeweils das Winter- mit dem Sommerhalbjahr.