Suunto D9 wird offizielles AIDA-Tiefeninstrument

Teile:
10.12.2004 16:47
Kategorie: News
Suunto und AIDA, die internationale Vereinigung zur Förderung des Freitauchens, verrkünden Zusammenarbeit.

Suunto, der weltweit wohl führende Hersteller von Tauchinstrumenten, und AIDA, die internationale Vereinigung zur Förderung des Freitauchens, sind eine Zusammenarbeit im Bereich aller AIDA-Veranstaltungen eingegangen.

Der Suunto D9 wurde zum offiziellen Tiefeninstrument für alle AIDA-Weltrekordversuche, AIDA-Weltmeisterschaften und sämtlicher internationaler AIDA-Wettkämpfe. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit können zum ersten mal überhaupt exakte Tiefenprofile betrachtet werden. Dank einem Speicherintervall von nur einer Sekunde und einem bis zu 200m Tiefe anzeigenden Display liefert der D9 detaillierte Informationen der Rekordversuche. Mit Hilfe der Dive Manager PC-Software von Suunto kann die AIDA auch alle Tiefenprofile der erfolgreichen Weltrekordtauchgänge veröffentlichen. Das neue D9-Tauchinstrument von Suunto ist seit Ende diesen Jahres auf dem Markt und ist der erste Tauchcomputer mit eingebautem Digitalkompaß. Dieser nach neuesten Erkenntnissen gebaute Tauchcomputer vereint alle für den Tauchgang wichtigen Daten in einem bequem am Handgelenk zu tragenden Instrument.