Suche nach fossilen Haizähnen in OÖ

Teile:
19.09.2008 09:08
Kategorie: News

Und der Haifisch, der hat Zähne...

Sonntag, 5.Oktober 2008
Auf den Spuren von Megalodons - eine zoologisch-paläontologische Exkursion nach Oberösterreich (Prambachkirchen)


Die dritte Exkursion des Jahres 2008 “Auf der Suche nach Megalodons: Zurück in die Vergangenheit in die tertiären Meere Oberösterreichs“ mit dem Meeresbiologen Robert Hofrichter startet am Sonntag, den 5.Oktober 2008.

Infos, weitere Details: www.fnz.at-forum

Eine Kooperationsveranstaltung von mare-mundi.eu, RSEC, Sharkproject und BUFUS (Biologische Unterwasserforschungsgruppe der Universität Salzburg)

Der Erlös der Veranstaltung kommt zu 100 % dem Meeresschutz, der Meeresforschung und der Unterstützung von Studenten bei Forschungsvorhaben und für ihre Ausbildung am Mittelmeer oder am Roten Meer zugute!

Der nächste Termin
Sonntag, 5.Oktober 2008

Anmeldungen ab sofort: bei Barna Kasiba, barna.kasiba@mare-mundi.eu 0043 (0)650 85 111 90. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Treffpunkt:
Die Teilnehmer treffen sich am Sonntag, den 5.Oktober, um 9.30 Uhr zum Gemeindeamt Prambachkirchen / Oberösterreich. Wer will, kann bereits am Samstag, den 3. Oktober ab 15.00 anreisen (bitte bei Barna Kasiba anmelden). Wir übernachten in einem Gasthaus, am Abend gibt es interessante Vorträge zum Thema..

Preis EUR 19,- p. P., Kinder bis 15 sind frei

Robert Hofrichter führt die Teilnehmer dieser spannenden Exkursion zu Fundplätzen fossiler Haizähne, erzählt aus der Stammesgeschichte der Haie und über eine Zeit, in der große Teile Österreichs von einem Meer bedeckt waren (Paratethys, Molassemeer). Doch es geht uns nicht nur um theoretisches Wissen: Jeder kann sein Glück versuchen, nach Fossilien graben und “seinen Zahn finden” … (bei den letzten Exkursionen wurden insgesamt mehr als 150 Zähne gefunden, darunter auch einige wenige recht große Zähne des größten bekannten Raubhais des Tertiärs, Carcharocles (Carcharodon) megalodon. (Siehe auch DiveInside Meldung vom 18.6.08)

Graben – und dabei spielerisch lernen!

Auch für Kinder sehr gut geeignet (Teilnahme bis 15 Jahre in Begleitung der Eltern frei)!

Komme mit auf eine faszinierende Reise in die Vergangenheit!

Haftungsausschluss: Jeder Teilnehmer muss eine Erklärung unterschreiben, in der er die Kenntnisnahme der Sicherheitshinweise des Exkursionsleiters bestätigt.

Bitte Fahrgemeinschaften bilden und die Umwelt schonen!

Ausrüstung: Verschiedene Siebe (Bauhaus; im Idealfall verschiedene! Nudelsiebe helfen kaum ...) & Grabwerkzeuge, kleine Schaufeln mitnehmen! Bitte auf passende Kleidung (je nach Wetter, Regen- und Windschutz) und Schuhwerk (viel Sand) achten. Stiefel oder höhere Schuhe sind vorteilhaft.

Ein aufgeladenes Handy hilft (bitte die Nummer von Robert Hofrichter speichern: 0043 (0)650 821 74 88), Karte von Oberösterreich.