Subtronic gibt Kooperation mit UK Germany bekannt

Teile:
05.06.2017 17:26
Kategorie: News

Gemeinsame Entwicklungen für UW-Fotografen

Gemeinsam entwickeln Subtronic und UK-Germany einen manuellen Funk-Blitzauslöser für den Einsatz im Pool oder für oberflächennahe Einsatzgebiete im Freiwasser. Der Funkempfänger und -Sender schwimmt dabei an der Oberfläche und wird mit einem Kabel am Blitz oder der Kamera angeschlossen. Dadurch können mehrere Blitze zum Auslösen gebracht werden, ohne Fehlzündungen durch Sonnenlicht  oder gewaltigen Kabelsalat.

Gallery 1 here

Es sind Zusatzschwimmer vorgesehen, damit auch etwas längere Kabel angebracht werden können, ohne dass die Teile absinken. Die Einsatzgebiete sind mannigfach und nur durch die Reichweite der Funksignale begrenzt. So können scheue Tiere abgelichtet werden, ohne von einem Taucher oder Schnorchler verscheucht zu werden.  Preis pro Funk-Auslöseeinheit  ( Sender oder Empfänger ) 199 €.

Ein Goodie für ambitionierte Fotografen hat sich Wolfgang Tick überlegt und bietet ab sofort für seine Blitze Pro 160 / Fusion und Pro 270 zusätzliche Diffusoren an. Diese sind von einem internationalen Hersteller und speziell für Subtronic angepasst worden. Ein Loch in der Mitte sorgt dafür, dass die Pilotlampen auch weiterhin mit voller Leistung arbeiten. Preis für den Diffusor 69,90 €

Eine weitere Neuheit gibt es für Anwender von TTL Konvertern. Subtronic hat ihre „OptoTTL-Konverter“ umgerüstet, so dass sie auch für ältere Geräte oder viele Fremdgeräte funktionieren. Der Konverter ist nun mit einem Reedrelais ausgestattet und kann für fast alle Fremdgeräte programmiert werden, um z.B. Vorblitze zu unterdrücken. Preis OptoTLL 159 €.

Gallery 2 here

Zu guter Letzt gibt es nun auch wieder ein 2-poliges Unterwasser steckbares Kabel. Es kann optional zu den Blitzen erworben werden oder bei der Erstbestellung gleich verbaut werden. Damit ausgestattete Akkus können damit sogar unter Wasser getauscht werden. Auch für die Verwendung von Fernauslösekabeln ist der Einsatz denkbar: So kann ein Blitz von der Kamera unter Wasser getrennt werden und mit einem Sklavensonor im Riff positioniert werden oder an eine zweite mitgeführte Kamera angebracht werden. . Die Kombination mit Sklavensensor, weiterer Blitze oder anderer Endgeräte ist vielfältig umsetzbar.  Preis auf Anfrage.

Weitere Informationen:
Subtronic GmbH, Wolfgang Tick, Bulkesweg 115, 73230 Kirchheim unter Teck, E-Mail: service@subtronic.de, Internet: www.subtronic.de/

UK-Germany, E-Mail:  ukg@uk-germany.com, Internet: www.uk-germany.com,  Tel. 06484-6621, Mobil: 0172-6764596