Spezialkurs Denkmalgerechtes Tauchen

Teile:
25.03.2004 21:45
Kategorie: News
Neuer Spezialkurs Denkmalgerechtes Tauchen im Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST)

Schiffswracks sind nicht nur faszinierende Tauchziele, sondern auch besonders aussagefähige Geschichtsquellen. Oft sind sie zugleich Denkmäler und gehören zum reichen Unterwassererbe, das sich in unseren Flüssen, Seen und Küstengewässern erhalten hat. Als Lebens­räume für Pflanzen und Tiere bilden sie oft einzigartige Inseln der Arten­vielfalt. Damit sich für uns Taucher die Tür zu aufregenden Reisen in unsere Geschichte öffnet und uns diese Tauchziele erhalten bleiben, ist verantwortungsbewusstes Tauchen in Bezug auf kulturhistorische Objekte unerlässlich

Der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Unterwasser­archäologie (DEGUWA) und der Kommission für Unterwasserarchäologie beim Verband der Landesarchäologen der Bundesrepublik Deutschland (KUWA) speziell hierfür den neuen Spezialkurs Denkmalgerechtes Tauchen konzipiert. Er vermittelt Kenntnisse, die es Sporttauchern erlaubt, Tauchgänge zu Denkmälern zu unternehmen und sicher zu sein, dass diese unversehrt erhalten bleiben. Für denFall der Entdeckung eines Fundes mit möglicherweise historischer Bedeutung lernt der Sporttaucher eine qualifizierte Fundmeldung zu erstellen. Sporttaucher sollen nach diesem Spezialkurs in der Lage sein, die doppelte Bedeutung der Unberührtheit einer Fundstelle für die Erhaltung der Kulturgüter unter Wasser und für die Artenvielfalt zu begreifen und entsprechend zu handeln.

Termine für den neuen Spezialkurs Denkmalgerechtes Tauchen sowie die jeweiligen Ansprechpartner:

8.-9.5. 2004: Dingelsdorf / Bodensee (Stephan.Siroky@gmx.de)
8.-9.5. 2004: Rostock / Ostsee (Henrik.Pohl@gmx.de)
5.-6.6. 2004: Starnberger See / Bayern (m.thier@gmx.de)
5.-6.6. 2004: Schönbach / Hessen (G.Knepel@gmx.de)


Foto (c) Ralph Schill