Sinnvolle Alternative zu DSDS, Modelcasting & Co.

Teile:
05.03.2008 10:09
Kategorie: News
Hier Bio - dort Tod: Vom Sterben des Orang-Utan

Ein Orang-Utan-Junges sucht verzweifelt nach seiner Mutter. Es schleppt sich über eine Palmölplantage auf Sumatra, Indonesien, die mit deutschen Steuergeldern subventioniert ist. Für die Plantagenbesitzer sind die Orang-Utans eine Plage, denn Palmöl ist ein begehrter, scheinbar ökologisch sinnvoller Rohstoff. Margarine, Waschmittel, Kosmetika und Bio-Kraftstoff werden daraus hergestellt. Die massenhafte Herstellung von Palmöl ist längst umstritten. Der Film "Hier Bio - dort Tod" dokumentiert die fatalen Folgen der groß angelegten Palmölproduktion.


"Hier Bio - dort Tod: Vom Sterben des Orang-Utan" - eine Reportage von Inge Altemeier



"Hier Bio - dort Tod: Vom Sterben des Orang-Utan" ist ein ausgewählter TV-Tipp, die Reportage weist sehr deutlich auf die dramatische Situation der vom aussterbenden bedrohten Orang Utans hin. Die TV-Reportage von Inge Altemeier ist heute (Mittwoch, 5. März 2008) zu sehen im Programm des TV-Senders PHOENIX um 21:00 Uhr (VPS: 20.59).

und ist eine Wiederholung vom 27. Februar. Die langjährigen Recherchen der Autorin Inge Altemeier dokumentieren die Verwandlung eines Paradieses in öde Plantagenlandschaften. Dennoch wird immer häufiger auf den Rohstoff Palmöl zurückgegriffen, auch in Deutschland. Trotz der bekannten katastrophalen Auswirkungen der Palmölplantagen auf die Ökologie werden zum Beispiel auch in Norddeutschland Kraftwerke mit Palmöl betrieben, als Ersatzstoff für Diesel.

Der Taucher.Net-Tipp: Besonders empfehlenswert!





Foto: Greenpeace