Schiff mit gifter Fracht von der Tuerkei gesunken

Teile:
08.09.2004 17:37
Kategorie: News
Ankara (AFP) - Ein mit giftiger Asche beladenes Schiff ist vor der türkischen Südküste gesunken. Das Wrack stelle eine Gefahr für die Umwelt dar, warnte die Umweltorganisation Greenpeace. Durch ein Leck könnte das Wasser mit dem Krebs erregenden Schwermetall Chrom verseucht werden, teilte das Krisenzentrum in Ankara mit. Die türkischen Behörden verboten allen Schiffen, sich der Unglücksstelle zu nähern oder Fische aus dem Gebiet zu essen.

Der Frachter "MV Ulla" lag seit vier Jahren im Golf von Iskenderun, nachdem Algerien sich geweigert hatte, die giftige Ladung anzunehmen. An Bord befinden sich 2200 Tonnen Asche von Kraftwerken in Spanien. Greenpeace hatte in den vergangenen Jahren wiederholt vor der Gefahr durch das im Karibikstaat Saint Vincent registrierte Schiff gewarnt.

Quelle: news.yahoo.com