Saubere Luft für Kompressorbetreiber

Teile:
20.09.2011 11:14
Kategorie: News

Airsave Premium

AAirsave Premium - Luftqualität für Kompressoren
Endlich ist es da, ein kleines, auf den ersten Blick ganz unscheinbares Kästchen, das sich bei genauerer Betrachtung seiner inneren Werte aber als ganz Großer erweist. Denn es schafft ein für alle Mal eine der größten Sorgen aller Kompressorbetreiber aus der Welt: unbemerkt verunreinigte Atemluft - mit all ihren, im besten Falle unangenehmen, im schlimmsten Falle tödlichen Folgen.

Egal welche herkömmlichen Vorsichtsmaßnahmen Sie auch ergreifen mögen, eines Tages passiert es eben doch: Ein Saug- oder Druckventil versagt, der Kompressor läuft heiß, Schmieröl verbrennt und CO2 gelangt in eine Atemluftflasche; draußen, in vermeintlich sicherem Abstand zum Ansaugfilter läuft der Verbrennungsmotor des Kompressors oder eines Bootes, dann dreht der Wind, ...

Filterpatronen mit Hopcalite® liefern auch keine zuverlässige Sicherheit vor CO, da sie nur bei Raumtemperatur (bis 25 °C) und einer gewissen Mindestkontaktzeit ihre Wirkung entfalten. Die teuren und relativ ungenauen Luftqualitätsmessungen mit Teströhrchen stellen immer nur eine Momentaufnahme dar - das Ergebnis könnte zwei Minuten später komplett anders aussehen.

CO und CO2 sind geruch- und geschmacklos. Früher war es also oft schon zu spät, wenn ein Taucher oder Atemgeräteträger bemerkte, dass er möglicherweise nicht nur gewünschte Gase atmet. Jetzt gibt es Airsave Premium - ab heute muss sich niemand mehr Sorgen machen, was denn da wohl aus seinem Atemregler kommt. Airsave Premium kann an jedem Kompressormodell jedes Herstellers nachgerüstet werden.

Auf Wunsch montiert und integriert ein Werkstechniker das Airsave Premium Gerät in Ihre Anlage und schon können Sie in Echtzeit alle sicherheitsrelevanten Daten auf dem großen Farbdisplay des Gerätes sehen oder die im Gerät gespeicherten Daten (per USB-Kabel) auf Ihren PC laden.

Airsave Premium misst (mit einer Genauigkeit von ± 0,5 - 1 %) alles, was für Luftqualität und Betriebssicherheit des Kompressors eine Rolle spielt: CO, CO2, O2, Temperatur, Feuchte, Filtersättigung, Betriebsstunden, Wartungs-, Service- und Ölwechselintervalle. Wird einer der vorprogrammierten Werte überschritten, schaltet das Gerät den Kompressor ab. Sollte es also zu unerwarteten Störungen kommen, ist immer sichergestellt, dass keine unerwünschten Gase in die Flasche gelangen.

Praktischer Zusatznutzen beim Füllen von Nitrox oder Trimix: Der Sauerstoffgehalt wird während des gesamten Füllvorgangs gemessen und angezeigt.

Da Airsave Premium drucklos arbeitet, ist keine TÜV-Abnahme erforderlich. Abgesehen von der Notwendigkeit, den Sensor alle 2 - 3 Jahre von einem zertifizierten Techniker wechseln zu lassen, ist das Gerät wartungsfrei.

Selbst an das Haftungsrisiko als Betreiber einer Füllstation hat der Hersteller des Gerätes gedacht: Sämtliche Daten können auf einer SD-Karte (optional) gespeichert und somit auch rückwirkend über einen beliebigen Zeitraum nachgewiesen werden.

Ab 2012 wird es eine Geräteversion mit GSM-Karte geben, die alle Fehlermeldungen als SMS an eine Handynummer Ihrer Wahl sendet.

Jetzt muss Ihre Füllleiste nur noch mit Rückschlagventilen ausgestattet sein, damit keine (möglicherweise verunreinigte) Restluft aus fremden Flaschen überströmen kann. Und Sie sind auf ewig von Problemen und lästigen Diskussionen befreit.


Weitere Informationen:

Logo IDE
IDE-NewParts Compressors GmbH & Co. KG
Grafenstrasse 26
D - 83098 Brannenburg
Tel.: +49 (0)8034 90992-0
Fax: +49 (0)8034 90992-20
Web: www.newparts-europe.com