Safariboot auf Shaab Sharm aufgelaufen

Teile:
15.12.2004 17:39
Kategorie: News
Vielen Dank an Arndt Leimbach aus Bochum für diese Info:

Ich bin gestern aus Marsa Alam zurück gekehrt, wo ich eine Woche im Wadi Gimal DC verbracht habe.
Am Abschiedsabend (Sonntag 12.12.04) konnten wir vom Beduinenzelt am Strand beobachten, wie gegen 21:30 Uhr ein Schiff der Basis auslief.Die Rückfragen beim Guide (Essam II) am Montag morgen ergab, dass ein Safariboot auf Shaab Sharm aufgelaufen war und das Wadi Gimal DC als
nächstgelegene Basis zu Hilfe ausrücken musst. Die Besatzung der Sultana II fand Gäste und Crew des Safariboots (gesamt: 31 Personen) in zwei Zodiacs vor, die wegen der Überbesetzung gerade noch schwimmfähig gewesen sein sollen. Alle Gäste und die Crew konnten wohlbehalten an Bord genommen
werden, ebenso ist wohl noch Zeit gewesen, die Ausrüstung der Gäste zu bergen. Die ganze Aktion war in den frühen Morgenstunden abgeschlossen.
Näheres -insbesondere zu Zustand und Name des Safariboots- konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, da die beteiligten Personen der Basis zu den daily dives raus mussten.

Noch eine Zusatzinfo von Thomas Lewe - danke dafür: Das auf das Riff gefahrene Boot (10Knoten) war die MS Oyster.

Danke an Uli für die Übermittlung dieses Bildes von der MS Oyster: