Reinigungsaktion 2005 am Flughafensee Berlin-Tegel

Teile:
17.12.2004 20:53
Kategorie: News
Wie bereits in den letzten sieben Jahren wird der Sport- und Rettungstauchverein Berlin e.V. auch im Jahr 2005 wieder die Säuberung des Flughafensees in Berlin-Tegel im Bereich der Bade- und Anglerstellen durchführen. Neben dem technischen Dienst der Berliner Berufsfeuerwehr werden auch die Wasserwacht Berlin und der ortsansässige Sportfischerverein Flughafensee wieder zugegen sein. Weitere freiwillige Helferinnen und Helfer haben sich ebenfalls bereits angemeldet.
Die Reinigungsaktion findet offiziell am
Samstag, den 23.04.2005, in der Zeit von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.

Die aktiven Teilnehmer treffen sich bereits um 9:00 Uhr am Nordufer des Flughafensees (an der Baracke des Bezirksamtes, Sitz des ortsansässigen Angelvereins) um die für diese Aktion erforderlichen Vorbereitungen zu treffen (Aufbau des Lagers, Zusammenbau des Gerödels etc.). Von der Autobahn ?Holzhauser Str.? kommend in die ?Bernauer Str.? rein und vis a vis der Kirche links (südlich) in die ?Sterkrader Str.? und so weit wie möglich durch fahren. Am Ende der ?Sterkrader Str.? zu Fuß durch den Wald bis zum See.
Um 10:00 Uhr gibt es dort ein Briefing mit Einteilung der Gruppen und Strandabschnitte.

Wir laden hiermit jeden recht herzlich ein, an dieser Aktion
aktiv am und unter Wasser teilzunehmen.
Weiterhin bitten wir Euch, die nachfolgend aufgeführten Punkte zur Kenntnis zu nehmen:
1.Da diese Gewässer­reinigungs­aktion wieder offiziell als Breitensportveranstaltung angemeldet wird, besteht ein Unfallversicherungsschutz über den Landessportbund Berlin auch für die Teilnehmer, die nicht im LTV organisiert sind. Dieser Unfallversicherungsschutz umfasst jedoch weder den Hinweg zum Veranstaltungsort noch den Heimweg. Der Sport- und Rettungstauchverein Berlin e.V. weist ausdrücklich darauf hin, dass nicht im LTV organisierte Teilnehmer/innen an der Reinigungsaktion des Flughafensees keinen Versicherungs­schutz über den Veranstalter genießen. Des weiteren übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
2.Alle Teilnehmer/innen sollten eigenverantwortlich für Verpflegung und ? die Taucher/innen insbesondere im Hinblick auf die zu erwartenden Wassertemperaturen - für hinreichend warme alkoholfreie Getränke sorgen. Zwischendurch - und insbesondere nach den Tauchgängen - sorgt der SRTV e.V. mit heißer Kartoffelsuppe für das leibliche Wohlergehen aller Helferinnen und Helfer.
3.Alle tauchenden Teilnehmer/innen haben dem Veranstalter vor Ihrem Tauchgang neben ihrem Brevet eine gültige ärztliche Bestätigung ihrer Tauchtauglichkeit vorzulegen.
4.Alle Teilnehmer/innen werden gebeten, ihr möglichstes für einen geordneten Ablauf der Aktion beizutragen. Hierzu zählt insbesondere das gewissenhafte An- und Abmelden der Tauchergruppen.
5.Die Verantwortung für die einzelnen Gruppen trägt die/der jeweilige Gruppenführer/in. Diese/r hat dem Veranstalter gegenüber für einen reibungslosen Ablauf in der eigenen Gruppe Sorge zu tragen.
6.Den Anordnungen des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten.

Über jede/n weitere/n freiwillige/n Helfer/in würden wir uns sehr freuen und verbleiben mit der Bitte um entsprechende Rückmeldung ueber das Kontaktformular.