Rechtstipp: Geringe Einnahmen beim Tauchen blockieren Schutz nicht

Teile:
27.05.2004 22:48
Kategorie: News
Karlsruhe (ddp.vwd). Wer in seiner Freizeit tauchen geht, verspielt seinen Versicherungsschutz auch dann nicht, wenn er aus seinem Sport gelegentlich Einnahmen erzielt. Die Haftpflichtversicherung kann die Regulierung eines Schadens beim Tauchen nicht mit Hinweis darauf ablehnen, dass das Tauchen als Beruf zu werten ist, für den aber kein Haftpflichtschutz bewährt wird. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe hervor. In dem verhandelten Fall hatte ein versicherter Mann beim Tauchgang einen anderen verletzt. Die Versicherung wollte den entstandenen Schaden jedoch nicht ersetzen.

Weiterlesen auf Yahoo.de -> http://de.news.yahoo.com/040527/336/41vd2.html