Rätselhaftes Fischsterben in Kuwait

Teile:
27.08.2001
Kategorie: News
Ein rätselhaftes Fischsterben findet zur Zeit in Kuwait statt. Mehr als 500 Tonnen tote Meeresfische seien in den vergangenen Tagen an die Küste angeschwemmt worden, teilten die Behörden mit. Eine Erklärung für die Umweltkatastrophe gebe es nicht. Möglicherweise seien zu hohe Temperaturen und Sauerstoffmangel dafür verantwortlich, sagte ein Experte. Der kuwaitischen Bevölkerung wurde abgeraten, im Meer zu baden oder zu tauchen, bis die Ursachen für das Fischsterben geklärt sind. Auf dem Meeresboden entdeckten Taucher am Wochenende weitere grosse Mengen toter Fische. Umweltschützer hatten immer wieder vor giftigen Substanzen im Wasser gewarnt.