Paul Watson am Frankfurter Flughafen festgenommen

Teile:
14.05.2012 16:10
Kategorie: News
Bei seiner Durchreise nach Frankreich wurde der Gründer der Organisation Sea Shepherd, Paul Watson, am Sonntag am Frankfurter Flughafen festgenommen.

Im wurde ein gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr vorgeworfen, zu dem wohl ein Haftbefehl bestand. Diese Aktion reicht in das Jahr 2002 zurück, als Paul Watson zusammen mit seiner Crew angeblich ein Finning-Schiff aus Guatemala bedroht und mit einer Wasserkanone angegriffen hatte. Das ganze geschah in den Gewässern von Costa Rica.


Costa Rica verlangt nun die Auslieferung von Waten. Zunächst müsse er aber einem deutschen Haftrichter vorgeführt werden. Weiteres ist zunächst nicht bekannt.