Patent-Weltmeister

Teile:
27.03.2009 16:00
Kategorie: News
Nun ist es amtlich bestätigt: Mares ist die Innovationsmarke im Tauchsport. Messlatte für das Ranking ist die Anzahl der gemeldeten Patente – und nicht nur hier ist Mares ganz vorne ...

Ganz im Sinne des Firmengründers Ludovico Mares präsentiert sich „seine“ Firma auch im Jubiläumsjahr voller Tatendrang! 60 Jahre und kein bisschen Müde. Der Forscherdrang der hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist größer denn je zuvor. Davon zeugen die zahlreichen Neuprodukte, die jedes Jahr im Tauchsport Akzente setzen und noch setzen werden. Hinter LiquidSkin, ABS Plus, VAD, DFC, Airtrim und OPB stecken patente Lösungen aus dem Kompetenz-Zentrum in Rapallo. Als Vollausstatter in Sachen Tauchausrüstungen konzentriert Mares die größte Anzahl an Entwicklungsingenieuren und Designern unter einem Dach. In Verbindung mit dem hauseigenen Prüfinstitut können Produktstudien frühzeitig auf Herz und Nieren getestet, gegebenenfalls modifiziert und technisch optimiert werden. Bestes Beispiel hierfür liefert die weltweit einzigartige Flossentestmaschine.

Die Anzahl der Patente, die von Mares jährlich angemeldet werden, ist nicht nur innerhalb der Tauchindustrie führend. Dokumentiert wurde die Innovationskraft von Mares jüngst von der “Osservatorio Unioncamere“, dem italienischen Pendant der Deutschen Industrie- und Handelskammer. Im Hinblick auf eine Bewertung im internationalen Kontext wurden die Top-100-Firmen in Italien nach ihrer Anzahl der zwischen 1999 und 2006 in Europa gemeldeten Patente gelistet. Natürlich finden sich hier die wichtigsten italienischen Unternehmen von Rang und Namen wieder. Und Überraschung! Auf Rang 32 taucht Mares auf – vor Nobelmarken wie Benetton, Zanussi, Olivetti, De Longhi und Piaggio. Andere durchaus namhafte in Italien ansässige Tauchhersteller sind nicht gelistet!