Panzer im See!

Teile:
28.04.2001
Kategorie: News
Gegen Ende 2000 wurde erstmalig bei Gadebusch im Neddern-See bei der Deutsch-Dänischen Grenze ein großes Objekt mit Infrarot-Aufnahmen aufgespürt.
Man nimmt an,daß es sich dabei um einen von fünf Tiger 1-Panzer einer Panzerschuleaus dem 2.Weltkrieg handelt.Angeblich soll am Kriegsende im Frühling 1945 diese von Dänemark kommend über den zugefrorenen See gefahren sein, um über Flensburg an die Ostfront zu kommen.Geeignete Transportmittel wie Tieflader oder Bahn gab es nicht mehr,weshalb der weite Weg auf der Kette zurückgelegt werden sollte.Dabei kam es beim bewußten Panzer in Lübeck zu einem Motorschaden und die dreiköpfige Besatzung setzte ihren Weg nach der Reparatur über Schönburg in Mecklenburg fort. Bei Rehna gerieten sie mit einer feindlichen gepanzerten Einheit zusammen und versenkten dann im bewußten See den Panzer und verschwanden.Nach Augenzeugenberichten soll man nach dem Krieg noch eine Zeitlang im See auf dem Panzer habe stehen können.Der Panzer soll geborgen werden.