PADI erneut beste Tauchausbildungsorganisation

Teile:
13.02.2007 20:59
Kategorie: News
Die Verleihung des Titels "Beste Tauchausbildungsorganisation" durch Deutschlands Tauchmagazin "tauchen" ist eine der ganz grossen Traditionen anlässlich der "boot" in Düsseldorf. Zum neunten Mal in Folge hat PADI die Auszeichnung zugesprochen erhalten.

Wie jeden Messe-Donnerstag hat "tauchen", zur Gala geladen. Und wie jedes Jahr kamen sie alle, die im Tauchbusiness in irgendwelcher Funktion und Form mitzureden haben. So kam es dann, dass Alexandra Jahr, tauchen-Verlegerin und Carolyn Martin, tauchen-Chefredakteurin vor einer Hundertschaft von Gästen zur Verleihung des Titels "Beste Tauchausbildungsorganisation 2006" schreiten konnte. Zur grossen Freude der anwesenden Vertreter von PADI Europe heisst der Sieger 2006 erneut PADI. Die Ehre wurde der weltweit bedeutendsten Ausbildungsorganisation insbesondere aufgrund des nach wie vor bestechenden Ausbildungsprogramms, der erfolgreichen Fortsetzung der Kampagne "Tauchen mit NITROX" sowie der anlässlich der boot 06 lancierten Specialtys "PADI Digital Underwater Photographer" zuteil.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Barakuda und der VDST.

Für Jean-Claude Monachon, CEO von PADI Europe, stellt die Verleihung der Auszeichnung "Beste Tauchausbildungsorganisation" eine Anerkennung für die grosse Arbeit der über
31`000 aktiven PADI Europe Mitglieder und insbesondere der über 1`100 PADI Dive Centers und Resorts dar. Jean-Claude Monachon dazu: "Es reicht nicht, innovativ zu sein. Es reicht nicht, den Markt immer wieder mit neuen, attraktiven Angeboten zu bedienen. Letztlich braucht es motivierte und kompetente Partner, an der Front, die diese Produkte zur Zufriedenheit der Kunden anbieten. Diesen Part übernehmen insbesondere unsere Dive Centers und Resorts. Ihnen gehört daher mein Dank."
Und Jack W. Lavanchy, Urgestein der Taucherszene und Gründer von PADI Europe, meint: "Eine grossartige Sache, diese erneute Auszeichnung. Mein Dank geht an „tauchen“ und damit an Alexandra Jahr und Carolyn Martin. Mit ihrer Idee, diese Verleihung Jahr für Jahr zu organisieren, leistet das Fachblatt einen enormen Beitrag an einen hohen Qualitätsstandart in der Tauchausbildung."