Operationsplan "Unternehmen Wesrübung" gefunden!

Teile:
28.04.2001
Kategorie: News
Wie erst jetzt bekannt wurde, führte im Juni 1999 die Polizei im Haus eines norwegischen Tauchers eine Razzia durch und fand dabei 190 Artefakte die von den deutschen Kriegsschiffswracks geborgen wurden.Dabei waren auch 28 Kisten mit Dokumenten,Karten und Papieren.
Hierbei befanden sich auch die verschollenen exapten Detailpläne der Unternehmung Weserübung-der Besetzung Norwegens im 2. Weltkrieg. Scheinbar befand sich dieser Plan in einem Safe an Bord des Zerstörers "Wilhelm Heidkamp" wo er über 60 Jahre lang unberührt lag.
Der Grund für die Schweigsamkeit gegenüber der Presse und daß das erst jetzt bekannt wurde ist,daß sich in den Unterlagen auch die Namen der Norweger befanden, die die Invasion für die Deutschen vorbereiteten und somit Kollaborateure waren.Die Dokumente befinden sich jetzt in der Hand des Norwegischen Marinemuseums zu Zwecken der Restaurierung und Übersetzung.