Notfallseminar für Taucher

Teile:
23.03.2006 11:01
Kategorie: News
Ein Notfallseminar der besonderen Art bietet der Samariterbund Österreichs, Gruppe St. Veit an der Gölsen, allen interessierten Tauchern an. Lehrsanitäter der Rettungsdienstschule, die zudem über die Qualifikation PADI Instructor verfügen, trainieren mit maximal 9 Kursteilnehmern in dem zwei Wochenenden umfassenden Seminar fortgeschrittene notfallmedizinische Maßnahmen.

Einen Schwerpunkt des Seminars bildet der reglose Notfallpatient:
Am computergesteuerten Patientensimulator wird ein effektives Atemwegsmanagement, die Handhabung eines Beatmungsbeutels und die richtige Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung - natürlich mit Defibrillator - geübt.
Der diagnostische Teil umfasst neben der Erhebung der wichtigsten Vitalparameter wie Blutdruck, Puls, Atemfrequenz und Blutzuckergehalt das Beurteilen des Patienten anhand des Rapid Patient Assessement. Um im Rahmen eines Dekompressionsunfalls eine mögliche Schädigung des Gehirns rasch erkennen zu können, wurde die neurologische Untersuchung in das Programm mit aufgenommen.
Natürlich wird das Verabreichen von Notfallsauerstoff mit Konstant-Flow-Geräten sowie dem DAN-System ebenfalls trainiert.

Im Seminarpreis von 220,- Euro ist neben dem Brevet auch das Handbuch "Advanced Life Support for Divers" enthalten. Die Termine für 2006 finden sie auf www.samariterbund-stveit.at ( http://www.samariterbund-stveit.at )

Robert Grafl, SB Öffentlichkeitsarbeit
Arbeiter Samariter Bund Österreichs
Gruppe St. Veit an der Gölsen
Bahnstrasse 2
3161 St. Veit
Tel.: +43 650 8143136
robertgrafl (at) a1.net