Norwegen investiert in Berufstauchausbildung

Teile:
28.12.2003 19:14
Kategorie: News
Die norwegische Regierung fördert die Staatliche Tauchschule in Bergen mit 10,5 Millionen Kronen. Diese sollen für den Ankauf von Ausrüstung zur Schulung im Glockentauchen verwendet werden. Da im Schwerpunkt die Offshore-Ölindustrie vor Norwegen von dieser Schule profitiert, kommt außerdem nocheinmal ein Betrag von insgesamt 13,5 Millionen Kronen von den Firmen Statoil, Hydro, Esso und Shell.