North Sea Film Festival 2007

Teile:
28.07.2007 12:03
Kategorie: News

Ende dieses Jahres findet zum ersten Mal das North Sea Film Festival in den Niederlanden statt. Dieses Ereignis erlebt seine Premiere am Wochenende vom 30. November - 2. Dezember 2007 im Museon in Den Haag, Niederlande. Anderen erfolgreichen Unterwasser-Filmfestspielen wie beispielsweise in Belgrad, San Franzisko, Antibes oder Moskau folgend, holt der bekannte Unterwasserfilmer Ed Snijders die Filmmacher der Unterwasserwelt nach Holland. Er ist davon überzeugt, dass diese Filme sowohl Taucher als auch Naturliebhaber gleichermaßen begeistern werden.

Das North Sea Film Festival ist in zwei Gruppen unterteilt:

  • Gruppe A ist für professionale Filmbüros vorgesehen. Diese Filme haben eine maximale Dauer von 60 Minuten und sollten im Minimum zu 60% unter Wasser aufgenommen sein.

  • Gruppe B ist für freie, nichtgebundene Filmer gedacht. Die hier gezeigten Filme haben eine Dauer von 20 Minuten und sollten zu 75% unter Wasser gedreht worden sein.



Täglich werden rund 20 Filme gezeigt, verteilt in vier Abschnitte von je zwei Stunden. Nach Ablauf der einzelnen Teile werden sich die Filmemacher den Publikumsfragen stellen. Die Preisverleihung findet am am letzten Abend statt: Dem Gewinner winkt der Filmpreis "The Wave", eine Bronzskulptur der holländischen Künstlerin Marie Jose Verheijden. Und dazu ein "live aboard"-Tauchurlaub in Indonesien auf der SMY Odina.

Mit der Eintrittskarte (20,- Euro) haben Besucher des Unterwasserfilmfestivals auch freien Eintritt zu der World Wildlife Photography Ausstellung, die zur selben Zeit im Museon stattfindet. Weitere Auskünfte finden Sie auf http://www.northseafilmfestival.com. Das endgültige Programm wird im November auf dieser Website bekannt gegeben. Dieses Festival wird unter anderem unterstützt von: Stiftung Submarines, NOB, Museon, Duiken und NIOZ.