News von der Turtle Foundation

Teile:
05.06.2012 10:12
Kategorie: News

Neue Website und schlechte Nachrichten

Turtle Foundation
Die Schildkröten-Schutzorganisation Turtle Foundation hat ihre völlig überarbeitete Website unter www.turtle-foundation.org freigeschaltet. Die Seite ist insgesamt ansprechender und übersichtlicher gestaltet, klarer strukturiert und damit auch benutzerfreundlicher geworden. Während im Hintergrund fleißig an der Neugestaltung der Website gearbeitet wurde, waren die Mitarbeiter der Turtle Foundation aber auch unterwegs um Projektkontrollen zu unternehmen.

Projektleiterin Hiltrud Cordes und Thomas Reischig brachten dabei nicht nur gute Nachrichten mit. „Auf unserer ersten Projektinsel, dem „Mantaparadies“ Sangalaki konnten wir erfreulicherweise feststellen, dass die Insel diesem Beinamen noch immer gerecht wird. Beim Schnorcheln zogen in Sichtweite des Strandes so vieleMantas in majestätischem „Gleitflug“ dicht an uns vorüber, dass wir schon bald aufhörten, sie zu zählen“, berichtet die engagierte Umweltschützerin.

Leider geht nach ihren Aussagen unterdessen der Neubau des Tauchresorts auf Sangalaki munter weiter, ohne die geringste Rücksicht auf das labile Ökosystem der Insel zu nehmen. „Müllhaufen mit Bauschutt und Überresten des alten Hotels türmen sich direkt am Strand auf, und Schildkröten kriechen auf der Suche nach einem guten Nistplatz mitten durch den Müll hindurch“.

Wir haben umgehend Beschwerde bei der indonesischen Naturschutzbehörde eingereicht,“ berichtet Cordes Taucher.Net. „Leider wirft der Zustand der Baustelle auch kein gutes Licht auf das Umweltbewusstsein des neuen Betreibers; es steht zu befürchten, dass auch nach Inbetriebnahme des Resorts das 'schnelle Geld' eine größere Bedeutung haben wird als der Schutz der Umwelt und der Schildkröten“, beklagt sich die Turtle Foundation über die nicht hinnehmbaren Zustände auf Sangalaki.