Neues Tauchboot beim WaterWorld Diving Center

Teile:
02.07.2003 22:13
Kategorie: News
Auf der kroatischen Halbinsel Laterna, nur 600 km südlich von München befindet sich die deutsche Tauchbasis "WaterWorld Diving Center". Neu für das Diving Center, unter der Leitung von Roland Kneiske, liegt seit einigen Wochen die "WaterWorld 2", ein ein knapp zwölf Meter langer Gleiter mit einem 279 KW starken Turbodieselmotor vor Anker. Damit verfügt das WaterWorld Diving Center nun über 2 große und bequeme, speziell für das Tauch konzipierte Boote, mit jeweils 15 Personen Kapazität. Damit haben die Taucher nun mehrfach täglich die Möglichkeit, per Reisegeschwindigkeit von rund 12-15 Knoten zu den verschiedenen Tauchplätzen zu gelangen. Wracks aus dem zweiten Weltkrieg, wie die "Baron Gautsch", die "Coriolanus" oder das Torpedoboot "Giuseppe Dezza" und viele andere interessante Spots, z.B. Riffs und Höhlen können nun bequem erreicht werden.

Für wissensdurstige Taucher bieten sich weitläufige Fortbildungskurse, da die Basis PADI bis zum Divemaster, und CMAS, bis zum 2* Tauchlehrer ausbildet. Vom Landtauchgang bis zum Sonderbrevet wird also alles geboten. Auch für Nichttaucher oder zwischen den Tauchgängen bieten sich abwechslungsreiche Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten, da das Valeta Sportcenter direkt nebenan stationiert ist. Die Tauchbasis selber vermittelt eine sehr familiäre Atmosphäre und veranstaltet für und mit ihren Tauchgästen ebenfalls spontanes "Après-Tauchen".