Neue Apnoe-Rekorde durch von Boetticher

Teile:
13.07.2009 10:18
Kategorie: News

Berliner Apnoetaucherin stellt zwei neue Tiefenrekorde auf

Anna von Boetticher - Apnoe
Im Rahmen des Mediterranean Freediving Meeting in Sougia, Kreta, hat die Berliner Apnoetaucherin Anna von Boetticher erneut ihre eigenen Rekorde gebrochen. Nach teilweise schwierigen Bedingungen in der ersten Woche, die das Training mit dem Schlitten unmöglich machten, erreichte sie dennoch eine Tiefe von 90m und verbesserte damit ihren deutschen Rekord in variablem Gewicht von 2008 um ganze 10m.
Leider war die Zeit zu knapp, um diesmal 100m zu schaffen“ sagte sie, „ich hatte bei dem 90m Tauchgang aber noch deutlich Luft nach unten und bin mir sicher, dass ich 100m tief tauchen kann. Ich freue mich schon auf den nächsten Versuch.

Obwohl sie während der Vorbereitung auf den Schlittenrekord keine Zeit zum Training mit der Flosse hatte, beschloss sie am letzten Wettkampftag noch einmal etwas zu riskieren und sich in der Disziplin „Konstantes Gewicht“ (der Taucher schwimmt mit Flossen/Monoflosse aus eigener Kraft nach unten und wieder hoch) an sechzig Metern zu versuchen. „Auf dem Weg nach unten war ich ein bisschen desorientiert, aber so bald ich mich im freien Fall befand habe ich mich großartig gefühlt. Der Tauchgang war leicht und hat mir viel Spaß gemacht.
Informationen zum Thema:

Anna von Boetticher Blog
Video vom 90m Tauchgang (YouTube)
Infos zur Apnoe WM (Aida)
Rekordjagd bei der WM in Ägypten (11/07)


Mit dieser Leistung hat Anna von Boetticher ihren Rekord von 2007 auf einen Schlag um fünf Meter verbessert. Sie ist damit für die Tiefen WM qualifiziert, die Ende November auf den Bahamas ausgetragen wird und hofft, sich dort noch deutlich verbessern zu können.