Neu am Kiosk: Das ATLANTIS Tauchmagazin für Divestyle

Teile:
28.08.2010 19:06
Kategorie: News
Das neue ATLANTIS-Tauchmagazin ist da, geht in die Runde 3/2010. Über 80 Seiten, teils zum Träumen, teils hintergründig, vor allem aber informativ.

ATLANTIS Magazin für Divestyle: In jeder anderen Ausgabe trifft der Titel des Maganzin diesen Nagel auf den Kopf, suggeriert er doch Komfort, Erholung und entspanntes Tauchen. Beim Schwerpunkt der neuen Ausgabe passt dies jedoch gar nicht. Macht aber nichts, denn es geht um eine faszinierendes und zugleich spannendes Theme, ums Höhlentauchen.

Ganz klar: Nichts für Anfänger, nichts für Weichlinge. Ein ganz gehörige Portion Sportlichkeit und körperliche Fitness sind Teile der Grundlagen, die für diese nicht ganz ungefährliche Disziplin des Tauchsports erforderlich sind. Gefährlich wird es dann, wenn man die Spielregeln nicht beherzigt. Das gilt zwar für das Tauchen allgemein, für eine Tauchsituation ohne direkten Aufstieg zur Oberfläche aber ganz besonders. Thorsten Wälde, Tauchausbilder im Bereich Tec-Tauchen drückt es so aus: "Definitiv ist das Höhlentauchen eine sehr anspruchsvolle und sicher auch gefährliche Aktivität. Es benötigt eine sichere Grundvorbereitung, sprich Ausbildung."

Auf fast 20 Seiten dreht sich die Welt der Taucher ums Höhlen- sprich technische Tauchen - Technik, Ausrüstung, Biologie in Höhlen und Geschichten von interessanten Tauchgängen.

ABC wie Aruba, Bonaire und Curacao kommt dem Begriff Divestyle dann wieder deutlich näher, mit Wracks, Riffen und Infos zu Land und Leuten.

Mit einer Vorstellung des Taucherparadieses Ligurien zeigt ATLANTIS, dass es nicht ausschließlich die fernen Ziele sind, die man sich auf seine persönliche Traumliste setzen muss.

Der erste Geburtstag von Google-Ocean war Anlass für Chefredakteur Heinz Käsingers Team, ein - teils witzig formuliertes - Resümme anzugehen und dabei Googles Wasseratlas in Vergleich mit papierstrotzenden Meereskompendien zu setzen.

Darf´s ein Kilo mehr sein? Mit dieser Frage widmet sich Kolumnist Mike Remig in seiner Rubrik der "wunderbaren Welt des Tauchens" einem ominpräsenten und immer wieder brisanten Thema, das er auch gut und gerne aus DiveInside entnommen haben könnte, den Zusatzkosten bei Flügen für Tauchgepäck.