Nachttauchen für Fischliebhaber

Teile:
15.04.2009 16:29
Kategorie: News

Das besondere Nacht-Tauch-Erlebnis

Nach den erfolgreichen und immer ausgebuchten UK-Lampen-Test-Nächten, ist es gelungen dieses besondere Nacht-Tauch-Erlebnis ganzjährig anzubieten. Mindestens 2 x im Montat ist es nun möglich in der 2,2 km langen und 130 m breiten Regatta-Anlage in Oberschleißheim bei bester Sicht die zahlreichen Fische zu bewundern.

Waller  Ruderanlage Oberschleißheim, Hecht

Das Gewässer der Ruderanlage ist glasklar und mit einer Vielzahl an Fischen besetzt. Kapitale Hechte, Forellen und Waller schwimmen hautnah mit den Tauchern.

Informationen zum Thema:

Ruderanlage Oberschleißheim


Die Regattastrecke Oberschleißheim (Regattasee) ist ein künstlicher See im Norden der Landeshauptstadt München. Gespeist wird das künstliche Gewässer durch Grundwasserzuflüsse. Der See weist eine Länge von 2,2 km bei einer Breite von 140 m auf. Die maximale Tiefe beträgt knapp 4 m. Die Regattastrecke wurde für die Olympischen Sommerspiele 1972 angelegt und war Austragungsort der Wettkämpfe im Kanurennsport und Rudern. Schwimmen und Tauchen sind offiziell verboten. In dem künstlichen See leben unterschiedlichste Fischarten wie z.B. Forellen, Hechte und Waller.

Da das Tauchen in der Anlage normalerweise verboten ist, die Nachttauchgänge nur durch eine besondere Genehmigung ermöglicht wurde, sind die Fische von den Unterwasser-Besuchern völlig unbeeindruckt. Fast als wären sie Artgenossen, schwimmen sie mit den Pressluftjüngern und bieten fantastische Eindrücke für uns Taucher.

Neben verschiedensten Forellen, Karpfen, Aalen und Hechten usw. zeigen sich auch zum Teil kapitale Welse. Ein Eldorado für Unterwasser-Fotografen.

Umkleiden, Toiletten,  Möglichkeiten zum Grillen, und auch Übernachtungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung.

Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit die aktuelle Lampen von Underwater Kinetics kostenlos zu testen.

Weitere Informationen sind unter:

www.nacht-tauchen.de

zu finden.