Mielkes Diashow für Reiselustige

Teile:
18.02.2010 09:13
Kategorie: News

Mielkes Live-Dia-Show Programm Frühjahr 2010

Die beiden bekannten Reisejournalisten Trudy & Harald Mielke sind im Frühjahr 2010 wieder mit Ihrer bekannten Live-Dia-Show auf Tour. Wie bei den zahlreichen vorangegangenen Vorträgen der beiden Reisejournalisten darf man auch hier auf Bildmaterial allererster Güte gespannt sein. Sie erhalten beste Tipps für einen erholsamen Urlaub und können während des Vortrags bei einer Verlosung wertvolle Preise wie Reiseführer und Kalender gewinnen. Es wird sicherlich eine nicht alltägliche Bilder-Reise werden für den, der sich für ferne Länder, fremde Kulturen und großartige Landschaften interessiert.

Das komplette Programm mit Terminen hier als pdf-File oder auf der Webseite der beiden Reisejournalisten.

Der Südwesten der USA

Diashow Mielke - USABeim Anblick der Kakteenwüste, von Bryce Canyon, Monument Valley oder Grand Canyon fällt es schwer die richtigen Superlative zu finden. Gleiches gilt für den Monolake oder Death Valley. Unsere Begeisterung angesichts der landschaftlichen Großartigkeit ist grenzenlos.

Und als Kontrast: Die Geisterstadt Body und die Spielermetropole Las Vegas. Ein Abend mit spannenden Geschichten und faszinierenden Bildern, den man sich nicht entgehen lassen sollte.


Azoren – Inselparadiese im Atlantik

DIashow Mielke - Azoren
Alle reden vom Wetter. Hier wird es gemacht! Jeder kennt das berühmte Azoren-Hoch, das bekannter ist als die Inselgruppe, nach der es benannt ist. Sie wirken wie Splitter im Atlantik, jene neun Inseln, die rund 1.500 Kilometer und gut zwei Flugstunden westlich von Lissabon etwas verloren zwischen "good old Europe" und der Neuen Welt liegen.

Der Sage nach sind sie ein Teil des versunkenen Atlantis. Vom Reise-Jet-Set verschont ist auf den Eilanden Natur pur statt Nightlife angesagt. Dafür sind sie ein Paradies für die Individualisten unter den Weltenbummlern – mit offenherzigen Menschen, gewaltigen Vulkankegeln, Kraterseen und sattgrünem Weideland. Die unberührte Natur, die vielen endemischen Pflanzen und die dünne Besiedlung machen die Inseln zu einem echten Highlight für Wanderfreunde. Sehr beliebt ist auch das Whale-Watching. Früher wurden diese mächtigen Tiere gefangen, heute kann man sie vom Boot aus besichtigen. Und wie sieht es unter Wasser aus? Mit der stets gegebenen Chance nicht nur auf Wale sondern auch auf Manta-Riesenrochen und auf Walhaie zu treffen zählen die Azoren ohne Zweifel zu den besten Tauchgebieten im Atlantik. Ob über oder unter Wasser - die Azoren sind von atemberaubender Schönheit.

Malawi – Unbekanntes Afrika

Diashow Mielke - MalawiFrüh morgens eine hautnahe Großwildsafari mit Elefanten und Flusspferden und am Nachmittag ein erfrischendes Bad im einzigartigen Malawisee? Oder einmal sogar ganz eintauchen in Schwärme von schillernden Malawi-Buntbarschen, die diesen See nicht nur bei allen Aquariumsbesitzern weltweit berühmt gemacht haben?

Alles kein Problem im „warmen Herzen Afrikas“, wie sich Malawi selbst nennt. Und für die richtige Unterkunft ist auch gesorgt - egal ob im Zelt oder in der luxuriösesten Lodge. Trotzdem ist das kleine südostafrikanische Land ein Geheimtipp für Afrikareisende geblieben, der trotz phantastischer Landschaften und überaus herzlicher Bewohner nur langsam aus seinem touristischen Dornröschenschlaf erwacht. Abseits ausgetretener Touristenpfade besteigen wir phantastische Bergmassive, bewundern unwirklich erscheinende und von Farnen und Orchideen bewachsen Hochebenen und tauchen ein in die exotische Atmosphäre der zahllosen farbenprächtigen Märkte.

Äthiopien, das geheimnisvollste Land Afrikas

Diashow Mielke - ÄthiopienFantastische Berglandschaften, das Erbe einer über 3000 Jahre alten Kultur und die traditionellen Lebensweisen verschiedenster Stammes- und Volksgruppen machen Äthiopien zu einem faszinierenden Reiseland. Zahlreiche historische Kulturdenkmäler geben Zeugnis einer einzigartigen christlichen Kultur. Weltberühmt sind die Felsenkirchen von Lalibela und die großartigen Bauwerke von Gondar und Axum.

Wir entführen Sie in eine Welt weiter Hochebenen, tiefer Schluchten und imposanter Naturschauspiele. Blutbrustpaviane und der äthiopische Steinbock streifen über das bis zu 4600 Meter hohe Plateau des Simien Bergnationalparks, einem Welterbe der UNESCO. Entdecken Sie mit uns das ehemalige Abessinien, eines der beeindruckendsten und geheimnisvollsten Länder des schwarzen Kontinents – dort, wo Afrika den Himmel berührt!

Und zum Abschluss der Reise ein paar erholsame Tage im kleinen Nachbarland Djibouti? Warum nicht! Dort am Horn von Afrika erwartet den Gast kein Piratenüberfall, dafür aber der hautnahe Kontakt zu den Giganten der Meere, den Walhaien. Zur richtigen Jahreszeit ist auch die Begegnung mit einem Dutzend dieser bis zu 15 Meter langen, größten Fische der Erde keine Seltenheit.