MEER……..Erleben im Südpazifik

Teile:
22.08.2007 09:46
Kategorie: News
Nouméa/Rellingen - Mitten in der neukaledonischen Hauptstadt Nouméa kann ab 30. August 2007 die Vielfalt des maritimen Lebens bestaunt werden. Mit der Wiedereröffnung eines modernen Aquariums erhalten Besucher des Naturparadieses Neukaledonien die Möglichkeit, sich einen Überblick über die unzähligen und teilweise auch sehr ungewöhnlichen Bewohner des Südpazifiks zu verschaffen. Nach museumspädagogischen Gesichtspunkten entstand ein Rund¬gang, der das Unterwasserleben von der Küstenregion über Mangroven, Lagunen und Korallenriffe absteigend bis hin zum Meeresboden präsentiert.

300 Arten, die Hälfte davon Fische, gibt es zu sehen. Insbesondere die hier vorkommenden Muscheln gehören zu den weltweit schönsten Exemplaren. Ein besonders großes Becken teilen sich Spezies wie der gefährliche Steinfisch, auch Drachenkopf genannt, der Papageienfisch, die Meeresschildkröte und der große Rotbarsch. Die Beckengröße und die natürliche Gestaltung ermöglichen eine Beobachtung wie in freier Wildbahn. Ein eigener Bereich ist den fluoreszierenden Korallen gewidmet, deren leuchtend-bunte Schönheit in einer dämmrigen Umgebung besonders kontrastreich zur Geltung kommt.

Ursprünglich gründeten Dr. Catala-Stucki und seine Frau bereits 1956 das Aquarium von Nouméa. Nach mehreren Umbauten und Änderungen erfolgte 2005 die Schließung. Nun öffnet das beliebte Ausflugsziel mit einer neuen Attraktion, einem eigenen Lagunenaquarium, Ende August wieder seine Pforten. Es bietet auf 2.300 Quadratmetern möglichst natürliche Gegebenheiten wie Meerwasser und Tageslicht. Neben professionellen Führungen sind auch Audio Guides erhältlich, großer Wert wird auch auf die Betreuung von Schulgruppen gelegt.

Kilometerlange, einsame Traum¬strände sind das Markenzeichen des Insel¬paradieses Neukaledonien. Aber auch ein wenig Côte d’Azur-Flair belebt insbesondere die Gassen von Noumea. Die zum Teil weltweit einzigartige Flora und Fauna sowie die unberührten Landschaften lassen die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen. Zugleich entstand eine faszinierende Kultur auf der größten Lagune der Welt, wo Tauchen, Schnorcheln, Wandern und die Naturschönheit genießen im Vordergrund stehen. Einen ersten Eindruck vermittelt die umfassende Website http://www.neukaledonientourismus.de