Künstliches Riff im North Bali Divecenter

Teile:
11.01.2015 12:08
Kategorie: News

Projekt Riff-Pyramiden gestartet

Künstliches Riff - North Bali Divecenter
Beim Aufbau einer der künstlichen Beton Pyramiden

Im North Bali Divecenter wurde um den Jahreswechsel mit einem Pilotprojekt zum Bau eines künstlichen Riffs gestartet. Unter der Leitung des deutsch-australischen Meeresbiologen Dr. Jens Knauer wurden in ca. 5m Tiefe vor dem Hotelstrand (neben dem bereits 2013 versenkten Wrack) Betonkonstruktionen in Pyramidenform errichtet, die alternativen Laich- und Lebensraum für Jungfische bieten werden.

Die Wetterbedingungen waren relativ günstig. Kaum Wellen oder Wind und dadurch auch ideale Strömungsverhältnisse. Das Team um den Basisleiter Jörg Scharf und Dr. Jens Knauer konnte innerhalb kürzester Zeit bereits drei Pyramiden errichten.

Bei dem Musterprojekt an der Nordküste Balis setzen die Verantwortlichen hierbei absichtlich nicht auf schnelle spektakuläre Erfolge, wie sie mit dem Anbringen anderswo abgebrochener Korallen unter Zuhilfenahme von Elektrizität erzielt werden können. Jörg Scharf erläutert das Konzept: "Wir wollen im Gegensatz dazu die Natur ihre eigene Regenerationsfähigkeit demonstrieren lassen. Da wir in den vergangenen Jahren Zeugen der erstaunlichen Erholung vieler Riffe in der Umgebung werden konnten sind wir sehr optimistisch bezüglich der Entwicklung dieses Experiments. Auch der Korallenbestand am Wrack nach nur 1,5 Jahren ist bereits sehr erstaunlich."

Seit dem 6.1.2015 wird einer der Türme bereits von einem großen Schwarm Korallenwelse bewohnt, während einige Barsche vom Wrack in den untersten Turm umgezogen sind. Der mittlere Turm steht noch leer und wartet auf die ersten Bewohner. Wir werden weiter über das Projekt und die Entwicklung der "Besiedelung" berichten.


Unterwasservideo während der ersten Aufbauphase

Fragen und weitere Infos unter js@tauchen-bali.net oder www.balidivecenter.com