Kuenstliche Riffe in Brasilien

Teile:
20.03.2005 10:01
Kategorie: News
RAMPA PROJECT

Canto Beach - Aramação dos Búzios - RJ

Die Vielfalt und Schoenheit der Korallen an unseren Straenden ist durch massive Fischerei bedroht. Die Schiffe fahren weniger als 200m nah an der Kuste entlang und zerstoeren die Riffe mit ihren Schleppnetzen.

Mit dem Vorsatz ein Naturschutzgebiet zu errichten, errichteten Mitglieder der der "Group of city friends" eine kuenstliche Barriere aus Beton, Eisen und Ton Unterwasser, das als Hindernis fuer die Netze dienen soll.

Diese Gebilde wurden seit 1992 in speziellen Gebieten errichtet und es erschwert das illegale Fischen in diesen Bereichen.
Die ersten Stuecke waren nicht stabil genug und wurden sehr leicht zerstoert und auch entfernt.

Die Beobachtung, wie die Fischerei funktioniert, hat an dieser Stelle geholfen. Wir wussten nun, wie die Hindernisse erstellt werden mussten, um Fischernetzen und Leinen zu widerstehen.

Wir entwickelten eine neue Technik und bauten neue Module, die miteinander verbunden waren und so erheblich bestaendiger und widerstandsfaehiger waren. Wir haben begonnen, die kuenstlichen Hindernisse in Pyramidenform mit Quadratischen und 5-eckigen Basen zu erbauen. Damit haben wir hervorragende Ergebnisse erzielt.

Derzeit haben sich diese kuenstlichen Riffe auf natuerlichem Wege mit Korallen ueberzogen und sind somit in perfekter Harmonie mit der Umgebung und funktionieren weiterhin als Schutz. Die kuenstlichen Riffe sind ausserdem mit Loechern gespickt, was als Lebensraum fuer die Korallenfische dient.

Davon profitieren natuerlich auch unsere (Tauch)Touristen.

GRUPO PIRATAS DA ARMAÇÃO.
Pedro de Alcantara
tel.(22)92153100
buziospiratas @ yahoo.com.br
Rua das Pedras 2 sl.19-Centro
Armação dos Buzios-RJ- -Brasilien

This Report has been sent in portuguese language and I have to thank my friend Andre from Brasil for translating it!