Hai-Life für die Haie

Teile:
17.02.2009 08:29
Kategorie: News
Hai-Life
Anlässlich des internationalen Jahr des Haies 2009 wurde im Dezember 2008 der Verein "Rette den Hai e. V." gegründet. Die gemeinnützige Schutzorganisation mit Sitz im baden-württembergischen Murrhardt hat es sich zum Ziel gesetzt, das Image der faszinierenden und ästhetischen Tiere zu verbessern und Vorurteile gegenüber Haien abzubauen. Gründer und Vorsitzender ist der Sporttaucher und Hai-Experte Dr. Folkart Schweizer.

Rette den Hai, denn... pro Sekunde werden drei Haie getötet! Jährlich werden mindestens 100 Millionen Haie getötet. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen. Auf eine Sekunde umgerechnet ergeben sich drei tote Haie. Die Dunkelziffer liegt weit höher.

Für die Aufklärungsarbeit setzt der Verein auf gezielte Öffentlichkeitsarbeit. Im Aufbau befindet sich gerade ein Informationsportal über Haie auf  rette-den-hai.de. Schweizer leistet damit einen aktiven Beitrag für den Haischutz: "Haie haben leider kein gutes Image, dabei sind fast alle Arten für Menschen völlig harmlos. Jährlich werden unzählige Haie getötet. Dies führt vielmehr dazu, dass mehr als die Hälfte der rund 500 Hai-Arten weltweit in ihrer Existenz gefährdet oder vom Aussterben bedroht sind. Besonders brutal ist das sogenannte "Finning", bei dem lebenden Tieren "nur" die Flossen abgeschnitten werden. Zurück ins Meer geworfen, verenden sie qualvoll.