Haben Algen Sex???

Teile:
21.08.2002 14:38
Kategorie: News


Das Liebesleben des Seetangs wurde entschlüsselt

Australische Wissenschaftler haben erstmals intime Einblicke in die Fortpflanzung der Rotalge erhalten. Die Forschungen könnten unter anderem der Sushi-Industrie zugute kommen.


Sarah Wilson, University of Melbourne


Die Paarung der Rotalge zieht gewöhnlich wenig Aufmerksamkeit auf sich. Zu Unrecht, wie australische Forscher meinen, die jetzt per Videomikroskopie tiefe Einblicke in den Akt der Meerespflanzen gewonnen haben. "Das ist das erste Mal, dass wir ihr Sexualleben an lebenden Zellen untersuchen konnten", sagt die Botanikerin Sarah Wilson.
Über die Rotalgen, die unter anderem als Zutat für Sushi-Röllchen und zur Herstellung von Verdickungsmittel eingesetzt werden, sei ansonsten wenig bekannt, klagt die Studienleiterin von der University of Melbourne. "Ihre Reproduktionsbiologie ist seit über einem Jahrhundert erforscht worden, aber meistens an getrocknetem oder konserviertem Seetang."

Nachtrag der Redaktion: Bleibt nur noch zu klären, ob sie dabei auch Spass haben ?!!
*scnr* Harry