Großes Wrack-Festival in Florida

Teile:
10.07.2008 10:19
Kategorie: News

Key Largo veranstaltet das "WreckFest 2008"

Spiegel Grove, Wrack, Florida
USS Spiegel Grove bei der Versenkung im Jahr 2002
S.Garsia, Fire Department, Key Largo

Key Largo ist dank seiner Nähe zu zahlreichen berühmten versunkenen Schiffswracks der perfekte Ort für das WreckFest 2008. Das Festival, ein Highlight der diesjährigen sommerlichen Tauchsaison, findet von Samstag, den 2. bis Sonntag, den 10. August 2008 statt. Zur Veranstaltung werden zahlreiche VIP-Gäste erwartet. Die Besucher erleben ein buntes Programm aus Kursen und Vorführungen. Darüber hinaus besteht die Gelegenheit, an zahlreichen Tauchgängen teilzunehmen.

Das Wreck Event bietet den Besuchern der Keys die Möglichkeit, einige der besten Tauchreviere Nordamerikas zu erkunden. Je nach Könnensstufe werden Tauchgänge in unterschiedliche Tiefen angeboten. Für fortgeschrittene Taucher bieten sich die beliebten Tauchgründe der Wracks der Duane, der Bibb und der Wenwood an. Letzteres stammt noch aus dem Zweiten Weltkrieg und liegt in nur 7 bis 13 Metern Tiefe. Das verkehrt herum liegende und in alle Richtungen verstreute Wrack bietet Lebensraum für eine Vielzahl großer Fischschwärme.

Informationen zum Thema:

WreckFest 2008, Florida
USS Spiegel Grove
Bilderserie Tauchplatz Spiegel Grove

Erfahrene Taucher können zur weltberühmten Spiegel Grove tauchen, die 2002 versenkt wurde. Das 155 Meter lange ehemalige Transportschiff der U.S. Navy ist eines der größten Schiffe, die jemals absichtlich versenkt wurden, um ein künstliches Riff entstehen zu lassen. Für Wracktaucher ist die Spiegel Grove heute ein bedeutendes Tauchziel.

„Das Wrack eignet sich hervorragend für Freizeit- wie auch für Profitaucher, da es eine Reihe ganz unterschiedlicher Tauchmöglichkeiten bietet, vom einfachen Beobachten der Fische in 24 Metern Tiefe bis hin zum Tauchen ins Innere des Wracks“ so Chris Brown, Inhaber des Silent World Dive Centre und Organisator des WreckFest 2008.

Die Abendveranstaltungen werden von bekannten Tauchern wie dem Wrackforscher John Chatteron, dem Profitaucher Tom Mount und dem Weltrekordler im Höhlentauchen, Jarrod Jablonski moderiert.

Eintrittskarten für das WreckFest 2008 gibt es für einen, drei, sechs oder neun Tage, je nach Wunsch mit oder ohne Unterkunft. Im Preis inbegriffen sind Tauchgänge am Vormittag sowie Veranstaltungen am Nachmittag und Abend.

Die Erlöse des Festivals gehen an die Non-Profit Organisation der Upper Keys Artificial Reef Foundation.



Mit freundlicher Genehmigung von:

FineArt Logo