Fregatte bald Paradies für Taucher?

Teile:
01.07.2005 09:50
Kategorie: News
Neue Tauchattraktion auf den Balearen geplant.
Die Gemeinde Calvià will vor ihrer Küste ein 136 Meter langes Kriegsschiff, die "Baleares" versenken, um den Tauchtourismus in seinen Küstenorten anzukurbeln.

Das künstliche Riff kann die beiden kürzlich ausgewiesenen Meeresschutzgebiete in Calvià bereichern, weil es die Vermehrung des Fischbestands fördere. Delgado betont den umweltverträglichen Charakter des Vorhabens.
Die internationale Meeresschutzorganisation Oceanea begrüßt und unterstützt die Initiative.
Als "Barbarei" dagegen bezeichnet Toni Muñoz vom balearischen Naturschutzbund GOB den Plan, 4000 Tonnen Stahl auf dem Meeresgrund abzuladen.

Originalmeldung unter:
MALLORCA-MAGAZIN
http://www.mallorcamagazin.com/nachrichten.dba?-1+2+4588#4588