Franz Brümmer bleibt VDST-Präsident

Teile:
28.11.2007 23:58
Kategorie: News
Erstmals wurde eine Frau ins VDST-Präsidium gewählt - Jürgen Warnecke wird Ehrenmitglied

Der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) wird auch in den nächsten vier Jahren von Professor Dr. Franz Brümmer geführt werden. Der Stuttgarter Biologe wurde am 17. November bei der VDST-Mitgliederversammlung in Berlin von den Delegierten mit überwältigender Mehrheit im Amt des Präsidenten bestätigt. Erstmalig ist mit Petra Straßburger (Böhl-Iggelheim) auch eine Frau in die höchste Führungsetage des Verbandes eingezogen. Die neue Vizepräsidentin bildet nun, gemeinsam mit dem ebenfalls im Amt bestätigten Vizepräsidenten für Finanzen, Erich Sämann und dem Präsidenten den geschäftsführenden Vorstand des Verbandes.

Im Gesamtvorstand übernahm der Ex-Weltmeister im Flossenschwimmen Dr. Jürgen Kolenda (Berlin) den Leistungssportbereich des VDST. Dr. Holger Göbel (Berlin) wird sich künftig um die Tauchmedizin und sein ebenfalls neu in den Vorstand gewählter Kollege Ralf Reimann (Lübeck) um die Strategie und Kommunikation des Verbandes kümmern. In ihren Ämtern bestätigt wurden: Theo Konken (Ausbildung), Karl-Heinz Kerll (Ausland, CMAS & Schulsport), Dr. Uwe Hoffmann (Jugend), Ronald Brandt (Presse), Michael Frenzel (Recht & Versicherungen), Dr. Ralph Schill (Umwelt & Wissenschaft) und Arnd Winkler (Visuelle Medien).

Die Mitgliederversammlung war von Harmonie geprägt, was sich auch in einer Reihe von Ehrungen widerspiegelte. Besonderer Höhepunkt: Der scheidende VDST-Vizepräsident Jürgen Warnecke wurde von der Mitgliederversammlung zum "Ehrenmitglied des VDST" ernannt. Er erhielt diese, erstmals in der Geschichte des Verbandes vergebene, Auszeichnung für sein Lebenswerk im Ehrenamt für den VDST.

Der neue Vorstand wird sich nun zu einer konstituierenden Klausurtagung in Pirmasens treffen und hier sein Programm für die nächsten vier Jahre erarbeiten.

Weitere Hinweise unter: http://www.vdst.de