Familie Feuerstein wohnte in England

Teile:
19.09.2003 23:23
Kategorie: News
Bei einem Übungstauchgang einer Gruppe von Forschern der Universität Newcastle im Mündungsgebiet des Tyne-Flusses stolperte ausgerechnet Dr. Penny Spikins von der Submerged Prehistoric Landscape Projects in 8m Tiefe über eine Ansammlung bearbeiteter Feuersteine. Diese stammen aus einer Mesolithischen Ansiedelung der Steinzeit und sind über 10.000 Jahre alt. Damit wurde die wahrscheinlich älteste historische Fundstätte Großbritanniens entdeckt. Bisher war immer vermutet worden, daß eine Art Atlantis früher die Landmasse Frankreichs mit der Insel Großbritannien verbunden hat. Möglicherweise warten also noch weitere interessante Funde im Ärmelkanal auf ihre Entdeckung.