FA&MI Pocket41 – Leuchtwunder im Taschenformat

Teile:
21.08.2010 16:52
Kategorie: News
Aufgrund ihrer kompakten äußerlichen Erscheinung könnte die Pocket41 auch als eine „normale“ Taschenlampe durchgehen, wäre da nicht ihre erstaunliche Leuchtkraft dank einer äußerst leistungsstarken LED-Diode, eine nahezu unzerstörbare Verarbeitung sowie eine Wasserdichtigkeit von bis zu 200 Metern. Eigenschaften, die das Taucherherz unweigerlich höher schlagen lassen und dem Modell bereits schon jetzt einen außerordentlich guten Ruf beschert haben.


In Taucherkreisen wird das Modell aus dem Hause FA&MI vor allem wegen des hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses geschätzt. Nicht ohne Grund, schließlich gilt der italienische Hersteller als Pionier in Sachen LED-Technik im Tauchbereich und wartet mit einem großen Sortiment an leistungsstarken und soliden Taucherlampen auf, die schon seit drei Jahrzehnten Licht ins Dunkel der Taucher bringen. Die „kleine Schwester“ der Pocket40 hat nur eine, dafür aber nahezu gleich leistungsstarke LED-Diode mit 7 Watt und dieselbe Effizienz von 40 Watt. Für die Stromversorgung werden 4 AA-Batterien oder Akkus benötigt. Die Brenndauer beträgt 4 Stunden. Bei einem Verkaufspreis von nur 199,00€ eine klare Ansage an die Konkurrenz. Das hochwertige Aluminiumgehäuse liegt dank der ergonomischen Einkerbungen auch mit Handschuhen sicher in der Hand und lässt sich mit einem optional erhältlichen Universal-Griff (IMP-UNI45) erweitern. Dem versehentlichen Einschalten der Lampe wird durch einen Sicherheitsschalter vorgebeugt. Auch bei den O-Ringen lässt sich Fa&Mi nicht lumpen und spendiert dem Modell mit Viton® das beste Material in Sachen Beständigkeit und Lebensdauer. Eine praktische Handschlaufe gehört ebenso zum Lieferumfang wie eine Transporttasche.



Weitere Informationen:
Logo FaMi Azenor Ltd.
Mühlstraße 10 88085 Langenargen, Germany
Tel. +49 7543 9347973
Fax. +49 7543 9347974
E-Mail: azenor@phoenixworld.eu
Web: www.fa-mi.com