Eis und Meer - Vortrag des Alfred-Wegener-Instituts

Teile:
05.02.2007 12:29
Kategorie: News
Der Vortrag des Alfred-Wegener-Instituts findet im Rahmen der Kooperation "Pier der Wissenschaft" in Bremerhaven im Deutschen  Schiffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1, statt.
In Bremen ist der  Veranstaltungsort das "Haus der Wissenschaft", Sandstraße 4/5. An  beiden Orten beginnt der Vortrag um 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei. 

7. Februar 2007, 19:30, Deutsches Schiffahrtsmuseum (Bremerhaven)
8. Februar 2007, 19:30, Haus der Wissenschaft (Bremen)

Vortrag in der Reihe "Eis und Meer" des Alfred-Wegener-Instituts für  Polar-und Meeresforschung

Stefan Leusmann, Leiter des Aquariums Helgoland:
"Das Helgoländer Aquarium - Bindeglied zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit"

Der Felssockel von Helgoland ist ein Unterwasserparadies. Neben  zahlreichen Algen, Muscheln, Seesternen und Krebsen finden sich hier  auch Haie, viele verschiedene Plattfische und natürlich die beliebten  Seehunde und Kegelrobben. Einen Einblick in diese faszinierende  Unterwasserwelt bietet das Versuchs-, Lehr- und Schauaquarium der  Biologischen Anstalt Helgoland des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung.

Das Aquarium ist nicht nur eine Attraktion für die Öffentlichkeit; es hat auch wissenschaftliche Aufgaben. Biologen können dort zum Beispiel lernen, wie sie Algen, Krebse, Fische usw., die sie  erforschen wollen, am besten züchten und hältern.

Eine weitere Besonderheit: das gute Wasser. Was in anderen Aquarien  nur mit hohem technischem Aufwand gelingt, geht auf Helgoland fast von allein. Alle Becken im Aquarium werden kontinuierlich mit frischem Nordseewasser versorgt. Nur grob gefiltert sorgt es für optimale Lebensbedingungen seiner Bewohner.

Stefan Leusmann leitet seit 2005 das Aquarium der Biologischen Anstalt Helgoland und berichtet in seinem Vortrag über das Aquarium und die vielfältige Unterwasserwelt rund um Helgoland.

Bremerhaven, den 5. Februar 2007

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren und hohen Breiten. Es koordiniert die  Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie  den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und  Antarktis für die internationale Wissenschaft zur Verfügung. Das Alfred-Wegener-Institut ist eines der fünfzehn Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschaftsorganisation  Deutschlands.

Das Alfred-Wegener-Institut gehört zur Pier der Wissenschaft in Bremerhaven. Die Pier der Wissenschaft ist das Markenzeichen eines Netzwerkes, das  als Forum zur Entwicklung von Kooperationsprojekten im Dialog mit  Wirtschaft, Kultur und der breiten Öffentlichkeit dient. Die Pier wird getragen von der Hochschule Bremerhaven, dem Alfred-Wegener-Institut, dem Historischen Museum Bremerhaven, dem Deutschen Schiffahrtsmuseum, dem Zoo am Meer, dem Designlabor, der Phänomenta, dem Deutschen Auswandererhaus und dem Technologie-Transfer-Zentrum Bremerhaven.
Unterstützt wird das Netzwerk vom Magistrat Bremerhaven, dem Stadttheater Bremerhaven, dem Lehrerfortbildungsinstitut und der BremerhavenerGesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung.