Droht kroatischer Küste Umweltkatastrophe?

Teile:
06.02.2008 18:54
Kategorie: News
Die Halbinsel Istrien ist von einer ökologischen Katastrophe bedroht. Fünfzehn Seemeilen vor Rovinj steht seit heute Morgen das türkische Frachtschiff "UMD Adriatic" in Brand. Trotz Einsatz von Löschschiffen und Löschflugzeugen konnte der Brand nicht unter Kontrolle gebracht werden, berichtet das kroatische Staatsfernsehen HRT. Alle 22 Besatzungsmitglieder und neun Passagiere konnten von einem in der Nähe befindlichen griechischen Passagierschiff unverletzt gerettet werden.

Auf dem Frachter befinden sich nach Medienberichten 800 Tonnen Treibstoff sowie elf Tonnen gefährliche Ölprodukte, das gaben die Behörden in Zagreb bekannt. Ferner seinen 200 LKWs geladen. Das 193 Meter lange Frachtschiff war von Istanbul auf dem Weg nach Triest in Italien, als das Feuer aus noch unbekannter Ursache ausbrach.

Derzeit treibt das Führer- und antriebslose Schiff nach wie vor brennend in Richtung der istrischen Küste. Sollte das Schiff durch Wind und Meeresströmungen an die Küste treiben, dann könnte dem beliebten Urlaubsziel durch in das Meer gelangte Gifte eine ökologische Katastrophe bevorstehen.

Streaming Video auf IPTV-ORF:
http://iptv.orf.at/

Update vom 7.2.:
Die drohende Umweltkatastrophe in der kroatischen Adria wurde offenbar abgewendet. Feuerwehrleute und Spezialkräfte brachten das heftige Feuer auf dem türkischen Frachter unter Kontrolle, berichtete das kroatische Fernsehen.