Dokumentationsfilm 'CAVE - Challenge in the Dark'

Teile:
19.06.2007 12:45
Kategorie: News

Apnoe-Höhlen-Weltrekord in Mexiko

Atemberaubende Farbspiele des Lichts, beeindruckende Höhlenformationen und kristallklares Wasser. In den Cenoten, dem weltbekannten Höhlensystem in Mexiko zu tauchen, gehört fast ins Pflichtprogramm jedes Tauchers. So auch für den österreichischen Freitaucher Christian Redl.
Sein Ziel: Als erster Mensch mit nur einem Atemzug durch eine der zahllosen Höhlen tauchen. In der Cenote "El Eden" fand er den passenden Ort für dieses ungewöhnliche Vorhaben. 101 Meter durch die Dunkelheit – ohne Tauchgerät. von solch einem Versuch war bis dahin nichts bekannt. Frank Dornberger, Journalist und Filmemacher, begleitete den Weltrekordsversuch mit der Kamera und fing eindrucksvolle Bilder ein.

Seine Intension:
Faszinierende Höhlenaufnahmen, große Nähe zum Hauptakteur und beweisen, dass weder die Distanz noch die Zeit entscheidende Faktoren für das Gelingen eines solchen Rekordversuches sind. Deutlich wird ferner, dass die psychologische Vorbereitung mindestens genauso wichtig ist, wie die körperliche Kondition. "Zwar waren Ausschnitte des Materials im ORF2 und auch im ZDF zu sehen, doch diese wenigen Einstellungen konnten kaum einen Eindruck davon vermitteln, was es wirklich heißt, so ein Projekt umzusetzen.", erklärt Frank Dornberger seine Motivation, die Produktion unabhängig von einem TV-Sender zu verwirklichen. "Nachdem ich einigen Kollegen das Material zeigte, war der Entschluss schnell gefasst, eine ausführliche Dokumentation zu produzieren".
Die 45-minütige Dokumentation wird voraussichtlich im Sommer fertig gestellt. Wo „CAVE – Challenge in the Dark“ dann zu sehen sein wird, steht noch nicht fest.

  Weitere Infos: www.Frado-Media.de