Dive Festival auf Curacao vom 27.5 bis 03.6.2007

Teile:
03.04.2007 15:34
Kategorie: News

Curacao, die größte Insel der niederländischen Antillen, duftet und lockt. Es ist der Duft nach Meer, Blüten und Früchten, der vom Passatwind gleichmässig über die Insel verteilt wird. Sie lockt mit weißen Sandstränden, ihren karibisch geprägten Einwohnern, holländischen Kolonialbauten und kreolischer Küche.

Curacao und Tauchen, das passt zusammen wie Mutter und Kind, wie Tom und Jerry. An über 60 ausgewiesenen Tauchplätzen lassen sich bei 28 Grad Wassertemperatur und 30 Metern Sicht über 500 verschiedene Fischarten bewundern. Wracks laden zur Entdeckung ein, vom Fischerboot angefangen über Frachtschiffe bis hin zum Flugzeug, welches jetzt in knapp 20 Metern Tiefe auf Passagiere wartet. James Bond lässt dabei grüßen: Zwar ohne Miss Moneypenny, aber mit jeder Menge Inselschönheiten.

Das Tourist Board Curacao hat gemeinsam mit Deutschland´s ältestem Tauchreiseveranstalter Nautilus-Tauchreisen sowie dem Tauchmagazin „unterwasser“ eine Leserreise zum diesjährigen Dive Festival ausgeschrieben, die es in sich hat:

Flug mit KLM ab Deutschland nach Amsterdam, Weiterflug mit Martinair ab Amsterdam nach Curacao (mit Zwischenstopp), Transfers, Übernachtung im Lions Dive Resort, American Breakfast, zwölf Bootstauchgänge, ein Nachttauchgang, unlimitiertes Rifftauchen (Shore Diving), Teilnahme am Curaçao Dive Festival (26.05.-02.06.07) und 20 kg Freigepäck. Buchbar sind insgesamt drei Kategorien von Hotelzimmern: Run of the House für 1.259 Euro (mit Landblick), Ocean View für 1.299 Euro und Ocean Front für 1.378. Hierzu kommen nochmals 190 Euro Flugsteuern. Ein besonderes Bonbon gibt´s obendrauf: Wer bis zum 25.04.07 bucht, der spart pro Person nochmals jeweils €100,-!

Weitere Informationen und Buchungen unter Nautilus Tauchreisen: Hotline (0 81 43) 93 10-0

www.nautilus-tauchreisen.de

Während des Dive Festivals werden nicht nur spezielle Tauchgänge für Fortgeschrittene und Anfänger angeboten, sondern auch Filmvorführungen, Barbecues am Strand, Happy Hours und Live Entertainment. Wer mag, kann sich bei den angebotenen Workshops renommierter Tauchexperten weiterbilden: So referiert beispielsweise der „unterwasser“-Chefredakteur Dietmar Fuchs über das „Dangerous Marine Life“, während einem Andreas Voeltz (Unterwasserfotograf und Filmemacher) sowie Marty Snyderman, (Filmproduzent) die „Digitale Unterwasserfotografie“ näher bringen. Ty Sawyer, Redakteur des Sport Diver Magazine, gibt dazu spannende Einblicke in die Insel- und Unterwasserwelt Curacaos.

Auch Taucher.Net kann dem Lockruf der Karibik und dem Geruch des Meeres nicht widerstehen: Wir sind beim Curacao Dive Festival mit vor Ort und werden ausführlich berichten. Über alles – auch über die Inselschönheiten…