Die größte, kleinste Hai-Ausstellung der Welt!

Teile:
24.03.2012 15:02
Kategorie: News

MS-Haitanic in St. Pölten – April bis Juli 2012


Ein altes. verrostetes Schiffswrack - in dieser Kulisse erleben Besucher die Welt der Haie. Und zwar anders, als der Eindruck vermuten lässt - in "Hai Tec" auf Großbildschirmen und in 3D.
Landesmuseum Niederösterreich, St. Pölten, 1. April - 1. Juli 2012

Millionen Jahre ist es her, dass Niederösterreich am Rande eines tropischen Meeres lag. Fossile Funde an vielen Stätten zeugen von einem einstmals vielfältigen marinen Leben. Auch Haie zogen zwischen Rax und Weinviertel ihre Runden. Das ist die Verbindung unserer MS Haitanic-Sonderausstellung zu Niederösterreich.
Fast unverändert haben Haie, wenn auch bedingt durch die erdgeschichtliche Entwicklung an anderen Plätzen, die letzten 200 Millionen Jahre überlebt. Wir sind auf dem besten Weg, dies in wenigen Jahrzehnten zu ändern ...
Die weltweit einzigartige Wanderausstellung informiert und räumt mit einigen hartnäckigen - und falschen - Mythen und Legenden auf. Und sie zeigt, wie bedrohlich die Situation ist: Jährlich werden 200 Millionen Haie als Beifang oder gezielt als Flossen-, Fleisch- oder Knorpellieferant getötet. Es ist eine Frage weniger Jahre, bis die Bestände endgültig ausgerottet sind.
Es ist 1 Sekunde vor 12, denn - ohne Haie stirbt das Meer, und wenn das Meer stirbt, stirbt auch der Mensch (A. Cobb).

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 9.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen (an Feiertagen auch Montags geöffnet)
Jeden 1. Sonntag im Monat Familienprogramm ab 13.00 Uhr
Führungen und Gruppen gegen Voranmeldung
Niederösterreichische Museum Betriebs GmbH
Kulturbezirk 5
A-3100 St. Pölten
www.landesmuseum.net
http://blog.sharkproject.org/