Deutsches Ubootswrack U 12 erhält Schutzstatus

Teile:
27.09.2002 22:18
Kategorie: News
Wie schon berichtet ziehen die Schutzmaßnahmen für Wracks in britischen Gewässern an. Im Rahmen einer speziellen Gesetzesinitiative werden so besonders bedeutsame Wracks unter Schutz gestellt. Die Bundesrepublik Deutschland durfte sich ein derartiges Wrack das unter diesen Schutz kommen sollte aussuchen.Nunmehr kommt ab Ende September 2002 U 12 in den Genuß dieses besonderen Status.
Tauchen ist außerhalb dieses Wracks erlaubt.Man darf jedoch nichts anfassen oder mitnehmen da es sonst empfindliche Strafen hagelt.Das 1935 gebaute deutsche Uboot vom Typ II B ging nach Ausbruch des 2.Weltkrieges am 5.10.1939 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Dietrich von der Ropp im Englischen Kanal vor Dover -wahrscheinlich auf einer britischen Minensperre- mitsamt seiner 27-köpfigen Besatzung verloren. Das einzige bisher gefundene Überbleibsel des Ubootes ist der Kommandant -er wurde am 8.10.39 an der französischen Küste bei Dünkirchen angeschwemmt.