Deutsche pluendern antikes Wrack

Teile:
23.09.2002 07:47
Kategorie: News
Mailand - Vier deutsche Taucher sind vor der Nordküste Siziliens beim Diebstahl antiker Amphoren ertappt worden. Die zwei Männer und zwei Frauen aus München haben nach Angaben der italienischen Polizei ein römisches Schiffswrack aus dem dritten Jahrhundert vor Christus geplündert und dabei schwer beschädigt. Die Urlauber hatten sich die notwendige Ausrüstung beschafft, um bis zum Wrack in 64 Meter Tiefe vorstoßen zu können. An Bord: Amphoren aus der Antike, in denen Wein und Getreide befördert wurden. Gut erhalten bringen solche Amphoren bis zu 25 000 Euro das Stück. dpa