Der Weiße Hai im monte mare

Teile:
23.08.2009 17:57
Kategorie: News

Der Weiße Hai taucht im monte mare Rheinbach ab

Sharkproject Monument - Weißer Hai
Das Shark-Monument im Roten Meer

Das europaweit erste Unterwasserdenkmal gegen die Zerstörung der Meere wird am 30. August in Rheinbach installiert.

Am letzten Augustwochenende dreht sich im monte mare Rheinbach alles rund um das Tauchen. Für die „Tauchertage“ ist es dem monte mare Tauchteam wieder gelungen, ein Programm mit erstklassigen Ausstellern, bekannten Referenten und zahlreichen Highlights zusammenzustellen. Und so werden am 29. und 30. August spannende und interessante Aktionen geboten für Taucher und alle, die es werden wollen.

Einer der Höhepunkte der diesjährigen Tauchertage ist die Überreichung des europaweit ersten „Shark-Monuments“ durch Wolfram Koch von Sharkproject e.V. Das erste Denkmal dieser Art wurde im Oktober 2007 in Ägypten installiert (siehe DiveInside News vom 26.10.07).
Das Monte mare in Rheinbach ist mittlerweile eine der größten Ausbildungstauchschulen in Deutschland. Jährlich mehr als 400 Kursteilnehmer und weit über 2.000 Schnupper-Taucher, die im Tauchzentrum zum ersten mal ihre Nase unter Wasser stecken, wird es wahrscheinlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn einige Meter unter Wasser plötzlich ein lebensgroßer Weißer Hai vor Ihnen auftaucht. Erst bei näherem Hinsehen wird deutlich, dass dieser majestätische Räuber auf einem riesigen Messer aufgespießt ist. Auf einer fast 2 mtr. hohen Plexiglaspyramde können die Taucher den folgenden Text lesen:

Lieber Taucher,
Du siehst hier eines der majestätischsten Tiere der Welt – einen Großen Weißen Hai. Unter Experten gilt er bereits als biologisch ausgestorben! Dies ist ein Beispiel für unzählige Tierarten der Meere, die durch die Menschen ausgelöscht werden. Das Ökosystem der Meere steht vor dem Kollaps. Denk nach! Brauchen wir die Meere zum Überleben unserer Art? Verharre hier einen Moment und kehre an die Oberfläche zurück als Botschafter und Verteidiger der Meere!


Die Idee zu diesem Projekt entstand während der Messe BOOT 2009 in Düsseldorf bei einem Gespräch zwischen dem Präsidenten von Sharkproject e.V., Gerhard Wegener und dem Rheinbacher monte maer Betriebsleiter, Peer Schwetzler.

Die im Jahr 2002 gegründete Initiative Sharkproject e.V. kämpft an vorderster Front für mehr Wissen über den Hai und damit für mehr Verständnis für den Schutz der Tiere. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die oft zu Unrecht als blutrünstig dargestellten Haie als schützenswerte Spezies zu zeigen und die Interaktion zwischen Mensch und Haien zu untersuchen. Durch außergewöhnliche und bereits prämierte Werbeaktionen, Fernsehauftritte und Filme gelingt es Sharkproject, auf den notwendigen Schutz der Haie nicht nur hinzuweisen, sondern auch die Diskussion hierzu immer wieder neu zu beleben. Sharkproject erhielt nach intensiver Prüfung als erste Meeresschutzorganisation im August 2008 das renommierte Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).
 
Neben der Installation des Shark-Monuments findet am Sonntag, 30. August der Spatenstich für den neuen, 10 Meter tiefen Tauch-See statt. Die Eröffnung des Sees ist für den Sommer 2010 geplant. Damit ist monte mare in Rheinbach in der Lage, seinen Tauchschülern die erforderlichen Freiwasser-Tauchgänge aus einer Hand und ohne lästige Fahrt zu einem der umliegenden Seen anzubieten.

Weitere Informationen:


monte mare Indoor-Tauchzentrum
Münstereifeler Straße 69, 53359 Rheinbach
Tel.: 02226/9030-11
www.tauchertage.de
tauchen@monte-mare.de