Christbaumversenken im Wörthersee

Teile:
24.12.2006 10:29
Kategorie: News
An einem Samstag im Dezember 2006 gegen 17 Uhr trifft der Pfarrer der Gemeinde Krumpendorf am Wörthersee bei der Tauchschule Atlantis ein.
Wie jedes Jahr warten schon viele Schaulustige auf das traditionelle Christbaumversenken im Koschatpark.


Die Taucher, teilweise auch im Halbtrockenanzug, bilden einen Kreis um den Baum, der später den Fischen als Unterstand dienen sollte.
Alle Teilnehmer beten mit dem Pfarrer, der allen Tauchunfallopfern gedenkt und auch für das kommende Jahr um Unfallfreiheit bittet.


Die Fackeln in der Dunkelheit und ein Chor mit weihnachtlichen Klängen, sorgen für eine romantische Stimmung.


Die Zuseher drängen sich auf den Steg, als sich der Fackelzug in Richtung See in Bewegung setzt.
So Mancher schüttelt den Kopf, als die Taucher in das 6° kalte Wasser steigen und im See einen Kreis bilden.


Als der Basisleiter mit dem Christbaum untertaucht, werden die Fackeln ausgelöscht und im Chor wird eine schöne Weihnacht verbreitet.
Danach gibt es bei den Ständen warme Getränke und ausreichend Essen.

Im Namen des EOBV wünschen wir allen ein frohes Fest und ein unfallfreies 2007

Heinz Toperczer