Chaos am Flughafen Bangkok

Teile:
26.11.2008 12:28
Kategorie: News

Flughafen Bangkok: Nichts geht mehr!

Flughafen Bangkok - Nichts geht mehr
Der Flughafen Suvarnabhumi ist komplett blockiert (© Reuters)

Nach der Blockade des Flughafens von Bangkok durch Regierungsgegner sitzen dort mehrere Tausend Reisende fest. Sie warten auf ihre Flüge, die wegen des Eindringens der Demonstranten auf das Flughafengeländes ausfielen. Bereits frühmorgens saßen mehr als 3.000 Reisende fest, im Laufe des Tages drohen es unzählige mehr zu werden. Seit Mittwochmorgen 4 Uhr Ortszeit geht nichts mehr!

Unbekannte Angreifer schleuderten in den frühen Morgenstunden mehrere Sprengsätze auf die Demonstranten, drei Menschen wurden verwundet. Bereits am Dienstag wurden mehrere Personen zum Teil schwer verletzt. Die Demonstranten wollen mit der Blockade des internationalen Flughafens die für Mittwoch geplante Rückkehr des umstrittenen Ministerpräsidenten Somchai Wongsawat verhindern, der vom APEC-Gipfel in Peru zurück in Thailand erwartet wurde.

Mit der Blockade des Internationalen Flughafens hat sich die innenpolitische Krise in Thailand weiter zugespitzt. "Wir haben gesiegt", jubelte Oppositionsführer Chamlong Srimuang. Sein außerparlamentarisches Bündnis PAD versucht seit Wochen, Ministerpräsident Somchai zum Rücktritt zu zwingen. Schon während des Tages hatten Tausende die Zufahrtsstraßen zum Flughafen Suvarnabhumi blockiert. Sicherheitskräfte stellten sich ihnen entgegen. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Demonstranten vom Flughafengelände und von der Startbahn fernzuhalten.

Armeechef Anupong Paochinda gab mittlerweile nach Beratungen mit Regierungsvertretern in Bangkok bekannt, dass das Kabinett von Somchai Wongsawat das Parlament auflösen und vorgezogene Neuwahlen ausschreiben werde. Es handle sich "nicht um einen Putsch", betonte General Anupong. Die Regierung habe weiterhin die "volle Macht", ergänzte er.

Im größten Touristenzentrum Phuket ist von den Ausschreitungen bislang noch nichts zu spüren. Starts und Landungen gehen wie geplant vor sich, lediglich wegen des erhöhten Flugaufkommens kann es zu Verspätungen kommen. Auch  andere Flughäfen in Thailand sind bislang nicht betroffen.

Informationen zum aktuellen Stand am Flughafen Suvarnabhumi werden von der Flughafenleitung unter der hotline: 02-132-1882 und 02-132-1888 zur Verfügung gestellt.