Briefmarkentauchen

Teile:
19.03.2002
Kategorie: News
Wer einen bestimmten oder mehrere Tauchplätze kennenlernen will,braucht dafür heutzutage nicht mehr dort tauchen zu gehen. Man läßt sich einfach einen Brief aus Großbritannien schicken! Die britische Post hat nämlich gerade einen Satz Briefmarken am Schalter, auf dem Tauchplätze entlang der britischen Küste in Form von Luftbildern dargestellt werden. Das läßt hoffen, daß man deutscherseits bei der Post auch bald "auf den Schnorchel kommt."