Bombenanschläge in Ägypten

Teile:
30.04.2005 15:14
Kategorie: News
Wie NTV in seiner Tickermeldung eben bekanntgibt, hat sich ein Selbstmordattentäter in der ägyptischen Hauptstadt Kairo in die Luft gesprengt. Das ganze fand im Stadtzentrum auf einem Platz statt, der beim Ägyptischen Museum liegt. Bei dem Bombenanschlag auf Touristen wurden zwei Israelis,ein Russe und ein Italiener verletzt.
Zuletzt war vor drei Wochen vor dem Al Moski-Basar in Kairo von einem Motorradfahrer eine Nagelbombe geworfen worden. Diese tötete einen Amerikaner,eine Französin, eine unbekannte Person und verletzte mindestens 18 weitere Menschen.

Nachmeldung:
Der Fernsehsender Al Dschasira meldet einen zweiten Anschlag in Kairo am heutigen Tage. Es soll ein Touristenbus angegriffen worden sein. Die ägyptische Polizei wehrte den Angriff ab und tötete die beiden Angreiferinnen. Die Touristen im Bus blieben unverletzt.


UPDATE (Harry):
Mehrere Verletzte hat am Samstag eine Serie von Terrorattacken in der ägyptischen Hauptstadt Kairo gefordert. Zwei der Attentäter kamen ums Leben. Nur mit Glück kamen bei den Anschlägen keine Touristen zu Schaden, denn sie waren eindeutig das Ziel der Täter. Zwar gibt es in Ägypten immer wieder Übergriffe und Attacken auf Touristen, dabei handelt es sich jedoch üblicherweise um Einzeltäter. Nun liegt jedoch die Angst in der Luft, dass eine massive Terrorwelle bevorstehen könnte - mit Touristen als alleiniges Ziel.

http://www.orf.at/050430-86464/index.html
Quelle: ORF