Blasen-Problem bei Poseidon

Teile:
17.06.2008 10:16
Kategorie: News
Kiel, 16.6.2008: Auf einen möglichen Produktionsfehler bei der Wingblase des Poseidon-BeSea W50 weist aktuell die deutsche Vertretung von Poseidon auf ihrer Webseite hin.

Blase BeSea W50 - Fehlerhaft, Poseidon Der Hinweis im Wortlauf:
„Sehr geehrte Händler und Kunden,
gerade erhielten wir die eilige Meldung des Herstellers POSEIDON Schweden, dass bei einigen BeSea W50 Innenblasen ein Produktionsfehler aufgetreten sein kann, der einen Riss in der Naht der inneren Blase verursachen könnte .
Dieser Fehler konnte leider nicht bei der üblichen Qualitätsprüfung entdeckt werden.“


Betroffen sind alle Jacketmodelle W50 mit der Chargennummer 5445, die ab dem 18. September 2007 von Poseidon geliefert wurden.
Die Chargennummer kann auf der Innenblase direkt unter der Artikelnummer nachgesehen werden (siehe Bild links). Andere Blasen sind lt. Angabe des Herstellers nicht betroffen.



Besitzer und Händler, die ein solches Poseidon-Modell auf Lager haben, sollten nun sofort die Chargenummer überprüfen. Falls diese übereinstimmt, ist mit Poseidon Kontakt aufzunehmen. Natürlich liefert Poseidon kostenfrei eine neue Innenblase.

Weitere Informationen:


Logo Poseidon
Poseidon Tauchprodukte GmbH
Preetzer Chaussee 171, Ortsteil Klausdorf, 24222 Schwentinental
Telefon: +49 (0) 431 / 7995-0
www.poseidon-kiel.com